13. Dezember 2020 / 15:48 Uhr

Lucien Favre spricht über Trennung: BVB hätte auch in diesem Jahr "eine erfolgreiche Saison gespielt"

Lucien Favre spricht über Trennung: BVB hätte auch in diesem Jahr "eine erfolgreiche Saison gespielt"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Lucien Favre hat sich über die Trennung von Borussia Dortmund geäußert.
Lucien Favre hat sich über die Trennung von Borussia Dortmund geäußert. © imago images/Jan Huebner
Anzeige

Jetzt spricht Lucien Favre: Der BVB-Trainer hat sich über die Trennung von Borussia Dortmund geäußert. Der Coach bedauert sein Aus und zeigt sich überzeugt: Seine Mannschaft hätte am Ende eine gute Saison gespielt.

Lucien Favre bedauert die Trennung von Bundesligist Borussia Dortmund. Am Sonntagnachmittag hat sich der entlassene Trainer im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur zu Wort gemeldet. "Ich finde es sehr schade, dass sich unsere Wege hier trennen", sagte der 63-Jährige. "Wir hatten zwei sehr erfolgreiche Jahre und haben eine Mannschaft, die auch in diesem Jahr am Ende eine erfolgreiche Saison gespielt hätte. Davon bin ich nach wie vor überzeugt", so der Ex-BVB-Coach weiter.

Anzeige

Der BVB hatte zuvor mitgeteilt, dass beide Seiten sich auf ein Ende der Zusammenarbeit geeinigt haben. Bis zum Saisonende soll der bisherige Co-Trainer Edin Terzic die Mannschaft betreuen. Der Vertrag mit Favre lief bis zum Ende der Saison. Angesichts der anhaltenden Talfahrt mit zuletzt drei Heimniederlagen in Serie inklusive des 1:5 gegen den VfB Stuttgart am Samstag sah sich die Vereinsspitze zu diesem Schritt gezwungen.

Mehr vom SPORTBUZZER

"Es fällt uns schwer, diesen Schritt zu gehen", wurde Sportdirektor Michael Zorc in der Klub-Mitteilung zitiert. "Gleichwohl sind wir der Meinung, dass das Erreichen unserer Saisonziele aufgrund der zuletzt negativen Entwicklung in der gegenwärtigen Konstellation stark gefährdet ist und wir deshalb handeln müssen." BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke dankte Favre "für seine hervorragende Arbeit in den vergangenen zweieinhalb Jahren, in denen er mit seinem Team zwei Vizemeisterschaften errungen hat. Als Fachmann und als Mensch ist Lucien Favre über jeden Zweifel erhaben.“ Nun muss sich der Revierklub mal wieder auf Trainersuche begeben. Nach der langen Erfolgsära von Jürgen Klopp (2008 bis 2015) wurden in Thomas Tuchel, Peter Bosz, Peter Stöger und nun Favre bereits vier Fußball-Lehrer verschlissen.