22. April 2022 / 10:06 Uhr

Luckenwalder Rettungssportler an der Costa Brava

Luckenwalder Rettungssportler an der Costa Brava

Sport Lucki
Märkische Allgemeine Zeitung
Die Luckenwalder DLRG-Sportler Jaden Dörr, Leni Wollanki, Lara Karger und Laura Jaap (v.l.) bereiteten sich in Spanien auf die Freiwasser-Saison vor. 
Die Luckenwalder DLRG-Sportler Jaden Dörr, Leni Wollanki, Lara Karger und Laura Jaap (v.l.) bereiteten sich in Spanien auf die Freiwasser-Saison vor. © Privat
Anzeige

Bei einem Trainingscamp im spanischen Roses bereiten sich Rettungsschwimmer der DLRG Luckenwalde am Mittelmeer auf die anstehende Freigewässer-Saison vor.

Spanische Luft schnupperten vier Rettungssportler des DLRG-Stadtverbandes Luckenwalde bei einem einwöchigen Trainingslager in Roses an der Costa Brava. Nach zwei Jahren coronabedingter Pause fand diese Art der Freiwasser-Vorbereitung rund um die Ostertage wieder statt.

Anzeige

Für die Luckenwalder Lara Karger, Leni Wollanki, Laura Jaap und Jaden Dörr war es die Trainingslager-Premiere an der spanischen Mittelmeerküste. Sie nahmen erstmals an dieser Veranstaltung teil, welche vor allem aufgrund der hilfreichen Unterstützung von Celina Klose und der DLRG Halle-Saalekreis für die Luckenwalder möglich wurde. Insgesamt 120 Rettungssportlerinnen und -sportler aus verschieden Vereinen Deutschlands stürzten sich dabei an der Costa Brava ins Mittelmeer. Auf dem Trainingsplan standen der Umgang mit Ski, Board, IRB sowie Schwimmtraining und Athletik.

Mehr Sport aus Dahme/Fläming

Alle möglichen Facetten des Wetters und der sich daraus ergebenen Trainingsbedingungen begleiteten die Teilnehmenden. Die Palette reichte von stürmischem Wind und hohen Wellen bis hin zu sommerlichen Temperaturen. Trotz wenig Sonne waren sowohl Trainer als auch Sportlerinnen und Sportler mit guter Laune am Start. Für die Erfahrung sammelnden Luckenwalder stellte das Trainingslager eine große Herausforderung dar. Sie kehrten mit spannenden Eindrücken aus Spanien zurück.

Anzeige

Das Trainingslager begann mit vier Tagen intensiven und abwechslungsreichen Einheiten. Es endete mit einem Wettkampf. Das Luckenwalder Quartett schlug sich dabei wacker. „Alle vier haben viel dazu gelernt und nette Leute kennengelernt“, berichtet der Luckenwalder DLRG-Vorsitzende Daniel Kuhrmann, „die Erinnerung an das Trainingslager zaubert ihnen immer noch ein Lächeln ins Gesicht.“

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.