10. Mai 2021 / 15:11 Uhr

Luckenwalder Turmfestlauf findet auch 2021 nicht statt

Luckenwalder Turmfestlauf findet auch 2021 nicht statt

Sport Lucki
Märkische Allgemeine Zeitung
Den Turmfestlauf durch die Straßen der Luckenwalder City wird es auch in diesem Jahr nicht geben. Die 27. Auflage der Sportveranstaltung wurde wieder abgesagt.
Den Turmfestlauf durch die Straßen der Luckenwalder City wird es auch in diesem Jahr nicht geben. Die 27. Auflage der Sportveranstaltung wurde wieder abgesagt. © Frank Neßler (Archivbild)
Anzeige

Die ausrichtende Leichtathletik-Lauf-Gemeinschaft Luckenwalde sagt den traditionellen Citylauf für dieses Jahr ab. Trotz derzeit sinkender Inzidenz im Kreis Teltow-Fläming machen die Auflagen in der Corona-Pandemie die Veranstaltung schwer planbar. Dies ist jedoch nicht der einzige Grund.    

Anzeige

Allen widrigen Umständen der vergangenen Monate in der Corona-Pandemie zum Trotz hatte es sich die Leichtathletik-Lauf-Gemeinschaft (LLG) Luckenwalde bis vor wenigen Tagen fest vorgenommen, den diesjährigen Turmfestlauf durchzuführen. Seit fast einem Jahr steht auf der Homepage des Vereins geschrieben: "Bleibt gesund – der 27. Turmfestlauf findet dann eben in 2021 statt." Doch auch daraus wird nichts, denn alles Hoffen war umsonst. Der Luckenwalder Turmfestlauf findet auch 2021 nicht statt. Dies teilte der LLG-Vorsitzende Jens Abicht nun mit.

Anzeige

Er bedauert die Entscheidung. "Wir haben bis zuletzt gehofft, dass wir mit der Durchführung des diesjährigen Turmfestlaufes möglichst der Beginn von neuer Normalität nach und mit Corona sein können", schreibt der LLG-Vorsitzende in einer Mail. Schon 2020 musste der traditionelle Citylauf durch die Luckenwalder Innenstadt coronabedingt abgesagt werden. Die 27. Auflage der Sportveranstaltung anlässlich des Luckenwalder Turmfestes befindet sich damit weiter in der Warteschleife. Frühestens im nächsten Jahr wird in den Straßen der Kreisstadt nun um Punkte für verschiedene Cup-Wettbewerbe gelaufen werden können.

Mehr Sport aus Dahme/Fläming

Abicht beteuert, dass die Entscheidung, den Luckenwalder Turmfestlauf zum zweiten Mal in seiner Geschichte abzusagen, den Ausrichtern nicht leicht gefallen ist. "Da wir nur noch vier Wochen bis zum Termin am 5. Juni haben und die Veranstaltung einen gewissen Organisationsvorlauf für das Meldeportal, die Streckenführung und die Genehmigungen durch die Behörden benötigt, haben wir uns schweren Herzens zu einer erneuten Absage entschieden", erklärt Abicht. Die Durchführung des Turmfestlaufes ist nach seinen Worten trotz derzeit sinkender Infektionstendenzen einfach zu unsicher und schlecht planbar. Niemand kann seriös voraussagen, wie sich die Inzidenzwerte entwickeln und welche Corona-Auflagen am Veranstaltungstag zu beachten sein werden. "Wir sind sehr froh, dass wenigstens unsere Leichtathleten und unsere Speedskater gerade wieder mit Trainingseinheiten unter strengen Auflagen und in kleineren Gruppen beginnen konnten", beschreibt Abicht die momentane Situation. "Besonders von unseren jüngsten Sportlern im Verein wird das sehr positiv auf- und angenommen."



Gesamtes Turmfest gecancelt

Ein weiterer Grund für die nun erfolgte Absage des Turmfestlaufes 2021 ist die Tatsache, dass seitens der Luckenwalder Stadtverwaltung Ende voriger Woche auch sämtliche ursprünglich geplanten Ersatzveranstaltungen für das diesjährige Turmfest gecancelt wurden. Dieser Umstand hätte die Durchführung des Citylaufes weiter erschwert, weil die Unterstützung für die ausrichtende LLG beispielsweise durch den Aufbau der Bühne für die Siegehrungen oder für benötigte Absperrungen zum Schutz von Aktiven und Zuschauern ausbleibt.

Eine gute Nachricht hat der LLG-Vorsitzende jedoch für die Laufgemeinde. "Wir haben, in Ahnung der Entwicklung im letzten Jahr, unsere speziellen Medaillen für den Turmfestlauf weitestgehend neutral gestaltet, sodass wir die Freude über den Erhalt einer tollen Finisher-Medaille nur verschieben", so Jens Abicht.

Die Absage des Luckenwalder Turmfestlaufes 2021 hat auch Auswirkungen auf die Volkslaufserie des Kreises Teltow-Fläming, dem EMB-Energiecup TF. Ein Start der Punktejagd ist dort weiterhin nicht möglich.