10. November 2019 / 20:11 Uhr

Ludwigsfelder FC: Big Point im Tabellenkeller 

Ludwigsfelder FC: Big Point im Tabellenkeller 

Lars Sittig
Märkische Allgemeine Zeitung
Den letzten Sieg hatte der LFC gegen Neustrelitz gefeiert - jetzt gelang nach einer Negativserie ein Erfolg bei Tasmania Berlin.
Den letzten Sieg hatte der LFC gegen Neustrelitz gefeiert - jetzt gelang nach einer Negativserie ein Erfolg bei Tasmania Berlin.
Anzeige

NOFV-Oberliga Nord: Der Ludwigsfelder FC feiert nach fünf Niederlagen in Folge bei Tasmania Berlin einen 2:0-Erfolg.

Anzeige
Anzeige

Ganz wichtiger Auswärtssieg für den Ludwigsfelder FC in der NOFV-Fußball-Oberliga Nord: Das Team feierte am Sonntagnachmittag nach fünf Niederlagen in Folge einen 2:0 (0:0)-Auswärtserfolg bei Tasmania Berlin. „Das war absolut klasse, eine geschlossene Mannschaftsleistung mit Willen und Kampfstärke“, lobte der verletzte Mannschaftskapitän Paul van Humbeeck seine Teamkollegen nach dem Spiel, „weiter so. Ich bin stolz auf euch, wenn die Null steht, ist alles möglich.“

Dem LFC, der in den vier Liga-Partien zuvor keinen Treffer erzielt hatte, gelang in den letzten Minuten der Partie die Entscheidung. Markus Goede (81.) und Christoper Lemke (90.) sicherten dem Club aus der Autobauerstadt drei Pluspunkte und verschafften dem LFC etwas Luft im Tabellenkeller: Das Team kletterte durch den Sieg aus der Abstiegszone und liegt nun auf Rang elf. „Das waren viel Wille und Leidenschaft“, sagte LFC-Trainer Volker Löbenberg, „es hat sich unter der Woche bereits angedeutet, die Mannschaft hat gut mitgezogen. Wir haben auch viele Einzelgespräche geführt. Der Sieg war ein klitzekleiner Schritt, wir sind glücklich, dass wir gewonnen haben, aber wir müssen jetzt weiter Punkt für Punkt holen.“

In Bildern: Ludwigsfelder FC II siegt 2:0 gegen den SV Siethen.

Der Ludwigsfelder FC II (rote Trikots) entschied das Derby gegen den SV Siethen mit 2:0 für sich. Zur Galerie
Der Ludwigsfelder FC II (rote Trikots) entschied das Derby gegen den SV Siethen mit 2:0 für sich. © Lars Sittig
Anzeige

Bereits am kommenden Sonnabend kommt es zum nächsten Schlüsselspiel für Ludwigsfelde: Das Team empfängt im heimischen Waldstadion den Brandenburger SC Süd, der ebenfalls (Start: 13.30 Uhr) im unteren Teil der Tabelle steht. Im Hinspiel hatten sich beide Vertretungen 1:1-unentschieden am ersten Spieltag getrennt.

Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN