21. März 2021 / 13:37 Uhr

Ludwigsfelder FC: Urgestein Brian Blisse verlängert

Ludwigsfelder FC: Urgestein Brian Blisse verlängert

Lars Sittig
Märkische Allgemeine Zeitung
Vertragsunterschrift perfekt: Brian Blisse wird auch in der kommenden Saison beim Ludwigsfelder FC spielen.
Vertragsunterschrift perfekt: Brian Blisse wird auch in der kommenden Saison beim Ludwigsfelder FC spielen. © Verein
Anzeige

NOFV-Oberliga Süd: Defensivmann wird auch in der kommenden Spielzeit beim LFC kicken.

Anzeige

Ein wenig ordnen musste Brian Blisse die Gedanken, die Gemengelage sortieren, dann aber stand die Entscheidung fest: Das Urgestein des Ludwigsfelder FC wird seine Laufbahn beim Fußball-Oberligisten fortsetzen. „Natürlich habe ich mir vor der Verlängerung ein paar Gedanken gemacht, ob ich den Aufwand für die Oberliga noch auf mich nehme oder doch etwas ruhiger treten möchte“, sagt der 27 Jahre alte Rechtsverteidiger, der am Wochenende einen neuen Vertrag unterschrieben hat. „Klar gab es auch ein paar andere Angebote, aber nach den positiven Gesprächen mit dem Vorstand und dem Trainer war mir dann relativ schnell klar, dass ich noch Lust auf die Oberliga habe und bleiben werde.“ Die Zeit werde noch schnell genug kommen, um ruhiger treten zu müssen, sagt er. „Ich fühle mich bei diesem Verein einfach sehr wohl und deswegen kam auch kein anderer Verein auf diesem Niveau in Frage für mich.“

Anzeige

Beim LFC, zum Zeitpunkt der coronabedingten Saisonunterbrechung Tabellen-14. der Staffel Süd, hatte man die Personalie „BB“ bewusst ganz oben auf die Prioritätenliste gesetzt: Brian Blisse war aus der eigenen Nachwuchsabteilung bis in die erste Männermannschaft aufgestiegen, hatte mühelos den Sprung von der Landesliga in die Oberliga geschafft und ist auch als Identifikationsfigur wichtig für den Club. Viele bescheinigen ihm das Potenzial für die Regionalliga – der Defensivmann läuft Gegner regelmäßig so rasch und souverän ab, dass es den Anschein erweckt, er wäre schneller als sein Schatten.

Mehr zum Sport in der Region

„Brian ist sportlich und charakterlich eine absolute Bereicherung für die Mannschaft und den Verein, der seine Leistung, egal in welcher Liga, beständig abrufen konnte“, sagt LFC-Sportdirektor Philipp Karaschewitz. „Er ist absolut etabliert, anerkannt und aus der Mannschaft nicht mehr wegzudenken. Ich freue mich sehr auf ein weiteres Jahr mit ihm als Spieler und Freund bei unserem Verein.“ Club-Präsident Marcel Penquitt: „Die Vertragsverlängerung mit Brian ist für mich eine der wichtigsten Entscheidungen im Jahr 2021 und ein großartiges Signal in dieser so schweren Zeit. Brian ist ein Ludwigsfelder Eigengewächs, der es aus dem LFC-Jugendbereich bis hin zum Führungsspieler unserer Oberligamannschaft geschafft hat.“

In seiner Laufbahn hatte Brian Blisse für den LFC unter anderem 80 Partien in der Brandenburgliga und 25 Spiele in der Oberliga absolviert, ihm gelang mit seinem Heimatverein zweimal der Sprung in die nächsthöhere Spielklasse. „Es gab viele schöne Momente, aber die schönsten waren natürlich, die zwei Aufstiege – wobei ich persönlich als Verteidiger sagen muss, dass der Aufstieg in die Oberliga mit nur 13 Gegentoren schon etwas Besonderes war. Aber auch an Pokalspiele wie gegen Cottbus oder auch das Derby gegen Luckenwalde erinnere ich mich gern zurück.“

Der LFC hat in dieser Spielzeit in der Oberliga-Staffel Süd bisher acht Partien bestritten und acht Zähler erkämpft. Ob und wann die Saison fortgesetzt wird, ist noch offen. Unabhängig davon, wann es weitergeht, hat Blisse ehrgeizige Ziele: „In Zukunft wäre es schön, den Verein im guten Bereich der Oberliga zu etablieren. Und wenn als Zusatz noch ein paar schöne Pokalspiele dazu kommen, wäre es klasse.“ Er lobt das Umfeld des Clubs: „Das Stadion, die Trainingsbedingungen und die Menschen die hier viel Leidenschaft hereinstecken. Viele Trainer und Betreuer kenne ich schon aus meiner Kindheit. Nächstes Jahr bin ich 20 Jahre bei diesem Verein und er ist mir sehr ans Herz gewachsen.“

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!