09. Januar 2019 / 21:00 Uhr

Ludwigsfelder FC verplichtet Regionalligaspieler

Ludwigsfelder FC verplichtet Regionalligaspieler

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der Ludwigsfelder FC verpflichtet Steven Marx von der VSG Altglienicke.
Der Ludwigsfelder FC verpflichtet Steven Marx von der VSG Altglienicke. © Verein
Anzeige

NOFV-Oberliga Süd: Trainer Volker Löbenberg kann einen neuen Mittelfeldspieler in seinen Reihen begrüßen.

Der Ludwigsfelder FC befindet sich nach der Hinrunde als Aufsteiger auf dem 12. Platz in der NOFV-Oberliga Süd. Das Team von Trainer Volker Löbenberg sammelte 17 Punkte und befindet sich damit zwei Punkte vor einem direkten Abstiegsplatz.

Anzeige

Der Ludwigsfelder FC kann mit Steven Marx einen weiteren Mittelfeldspieler in seinen Reihen begrüßen. Der 21-Jährige ist im zentralen Mittelfeld heimisch und lief zuletzt für die VSG Altglienicke auf. Insgesamt machte der gebürtige Luckauer 12 Regionalliga-Spiele in zwei Saisons für die Berliner. Der 1,78 Meter-große Rechtsfuß durchlief die U17 und U19 des FC Energie Cottbus, bevor es ihn in die Brandenburgliga zum BSV Guben-Nord zog.

In dieser Saison absolvierte Marx vier Regionalliga-Spiele, in denen er insgesamt 161 Spielminuten aufweisen kann, zwei Spiele im AOK-Landespokal Berlin und acht Spiele für die Reserve in der Bezirksliga. Bei transfermarkt.de wird Marx mit einem Marktwert von 25.000 Euro bewertet. Am 16. Januar startet der Aufsteiger aus der Brandenburgliga in die Vorbereitung für die Rückrunde. Dabei kann der Neuzugang schon am 20. Januar beim Testspiel gegen den FSV Optik Rathenow mitwirken und seine Fähigkeiten unter Beweis stellen.

"Ich bin sehr froh über die Verpflichtung von Steven. Wir hatten schon im Sommer das Interesse Ihn zu uns zu holen und ich freue mich, dass es nun geklappt hat. Er wird uns von seiner Persönlichkeit und seiner fußballerischen Qualität nochmal verstärken. Er ist ein kampfstarker Spieler, der aber auch technisch gut ausgebildet ist. Ich denke, wir werden viel Freude an ihm haben“, wird Sportdirektor Philipp Karaschewitz auf der Facebook-Seite des LFC zitiert.

Anzeige

Das sind die wichtigsten Wintertransfers Brandenburgs 2018/19

Die Sportbuzzer-Wechselbörse Zur Galerie
Die Sportbuzzer-Wechselbörse ©

Auch Steven März äußerte sich zum gelungenen Transfer: „Ich freue mich, dass der Wechsel zum LFC geklappt hat und ich möchte dem Verein helfen seine Ziele, zu aller erst den Klassenerhalt, zu erreichen und mich auch noch persönlich weiterentwickeln. Da ich schon einen Teil der Mannschaft kenne, bin ich froh auf bekannte Gesichter zu treffen. Ich hoffe, dass ich meinen Teil dazu beitragen kann, damit sich die Mannschaft fest in der Oberliga etabliert.“

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.