22. März 2019 / 09:05 Uhr

Bericht: Korb für den FC Bayern? Wechsel von Jovic zum FC Barcelona rückt näher

Bericht: Korb für den FC Bayern? Wechsel von Jovic zum FC Barcelona rückt näher

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Luka Jovic spielt seit 2017 für Eintracht Frankfurt. Aber wie lange noch?
Luka Jovic spielt seit 2017 für Eintracht Frankfurt. Aber wie lange noch? © imago/Eibner
Anzeige

Für Eintracht Frankfurt ist Mittelstürmer Luka Jovic kaum zu halten. Der Transfer des 21-Jährigen zum FC Barcelona soll bevorstehen.

Anzeige
Anzeige

Eintracht Frankfurt muss sich langsam aber sicher auf ein Leben ohne Luka Jovic einstellen. Nach Informationen der Bild hat der FC Barcelona im Werben um den 21-jährigen Mittelstürmer bereits einen Mann engagiert, der zwischen beiden Klubs vermitteln soll - den ehemaligen Frankfurter Patrick Falk. Zwischen Spieler und Verein soll es hingegen schon eine grundsätzliche Einigung geben.

Das Tor für seine Serben im Länderspiel gegen Deutschland (1:1) am Mittwoch dürfte den Marktwert des 21-Jährigen nicht gesenkt haben. Laut Guardian soll für den ehemaligen Lissaboner seitens des FC Barcelona eine Angebot in Höhe von 50 Millionen Euro abgegeben werden, die Frankfurter dürften allerdings noch deutlich mehr verlangen. Die Transferkasse von Barcelona ist allerdings prall gefüllt. Beim FCB könnte Jovic langfristig Nachfolger des 32-jährigen Luis Suarez werden.

Pressestimmen zum Unentschieden zwischen Deutschland und Serbien

Die Pressestimmen zum 1:1 zwischen Deutschland und Serbien. Zur Galerie
Die Pressestimmen zum 1:1 zwischen Deutschland und Serbien. ©
Anzeige

Frankfurt-Boss: Bisher kein konkretes Angebot für Jovic

Die Frankfurter bekräftigten allerdings, bisher kein konkretes Angebot erhalten zu haben - weder aus Barcelona noch von einem anderen Verein. „Die Zahlen, die da im Netz grassieren, lagen alle noch nicht bei uns auf dem Tisch“, sagte Aufsichtsratschef Wolfgang Steubing am Donnerstagabend bei einer Podiumsdiskussion in Frankfurt.

Mehr zu Luka Jovic

Es gebe definitiv kein Angebot. „Aber vielleicht kommt das ja noch“, so Steubing. Dass Barcelona interessiert ist, gilt als offenes Geheimnis. Sportchef Eric Abidal und Teammanager Pep Segura beobachteten ihn zuletzt gegen Inter Mailand, als er Frankfurt ins Viertelfinale der Europa League schoss. Auch der FC Bayern mit Ex-SGE-Trainer Niko Kovac gilt als interessiert, dürfte die im Raum stehenden Summen allerdings kaum mitgehen.

Seit Wochen wird in den Medien ein Interesse europäischer Großvereine an dem 21 Jahre alten Serben. Jovic, der in dieser Bundesligasaison bisher 15 Tore für die Eintracht erzielte, ist derzeit nur von Benfica Lissabon ausgeliehen. Die Frankfurter besitzen jedoch eine Kaufoption für das Sturm-Juwel in Höhe von rund sieben Millionen Euro.

Hier abstimmen: Gelingt Frankfurt der Titelgewinn in der Europa League?

Mehr anzeigen

ANZEIGE: 50% Rabatt auf 5-teiliges Trainingsset! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt