20. Juni 2019 / 06:20 Uhr

Keine Routine-OP! Podolski erklärt: Deshalb musste ich am Kopf operiert werden

Keine Routine-OP! Podolski erklärt: Deshalb musste ich am Kopf operiert werden

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Lukas Podolski musste sich einer Operation unterziehen.
Lukas Podolski musste sich einer Operation unterziehen. © imago images / AFLOSPORT / Twitter
Anzeige

Nach einer schweren Virusinfektion erlebte Lukas Podolski den zweiten Schock binnen weniger Tage. In Köln musste sich der Weltmeister einer langen Operation am Trommelfell unterziehen.

Anzeige
Anzeige

Lukas Podolski hat offenbar Glück im Unglück gehabt. Der Weltmeister vom japanischen Klub Vissel Kobe musste sich in Köln einer Operation unterziehen - nur wenige Tage, nachdem er in Japan wegen einer schweren Grippe stationär behandelt wurde. Was der 34-Jährige in einem Tweet als Routine-OP darstellte, war in Wahrheit alles andere als das: Podolskis Trommelfell hatte erheblichen Schaden davon getragen!

Das erklärte der ehemalige Bundesliga-Star jetzt der Bild. "Mein Trommelfell war kaputt, und auch am Knochen wurde etwas festgestellt", sagte Podolski. "Die Operation war dementsprechend schwer und dauerte zwei Stunden.“ Auslöser war offenbar die schwere Virusinfektion, die er sich in Japan zugezogen hatte. Podolski hatte bei seinem Comeback bei Kobe nach eigenen Aussagen wieder Probleme.

50 ehemalige deutsche Nationalspieler und was aus ihnen wurde

Patrick Owomoyela, Benjamin Lauth, David Odonkor und Manuel Friedrich spielten für die deutsche Nationalmannschaft. Wir zeigen, was sie heute machen. Klickt euch durch! Zur Galerie
Patrick Owomoyela, Benjamin Lauth, David Odonkor und Manuel Friedrich spielten für die deutsche Nationalmannschaft. Wir zeigen, was sie heute machen. Klickt euch durch! ©
Anzeige

Flugverbot: Podolski darf vorerst nicht nach Japan zurück

Nachdem es ihm wieder schlechter ging, bat er seinen Verein, darum, sich in Deutschland untersuchen zu lassen. Dabei kam raus: Durch die Infektion war das Trommelfell des rechten Ohres in Mitleidenschaft gezogen worden. Podolski: "Mir geht es inzwischen etwas besser, allerdings muss ich mich noch vier, fünf Wochen schonen. Ich habe noch Fäden und einen Tampon im Ohr.“

Mehr zu Lukas Podolski

Mit seinem neuen Trainer Thorsten Fink, der die Japaner in der Vorwoche übernommen hatte und am Wochenende mit einem 1:0 bei Tabellenführer FC Tokyo ein erstes Ausrufezeichen gesetzt hatte, steht Podolski per SMS in Kontakt.

Zunächst darf Podolski allerdings weder Sport machen noch fliegen - weshalb er den Sommer vorerst in seiner Kölner Heimat verbringen wird, bis er Vissel Kobe (mit den weiteren Weltmeistern Andrés Iniesta und David Villa prominent besetzt) wieder zur Verfügung steht.

Saison 2019/20: Das sind die Sommer-Transfers der Bundesligisten

Thorgan Hazard, Lucas Hernández, Hannes Wolf un Julian Brandt - nur vier Spieler, die in der kommenden Saison in der Bundesliga spielen werden. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die Sommertransfers der deutschen Erstligisten! Zur Galerie
Thorgan Hazard, Lucas Hernández, Hannes Wolf un Julian Brandt - nur vier Spieler, die in der kommenden Saison in der Bundesliga spielen werden. Der SPORTBUZZER zeigt die Sommertransfers der deutschen Erstligisten! ©

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt