01. Mai 2020 / 13:18 Uhr

Zuspieler Luke Herr verlässt die Netzhoppers

Zuspieler Luke Herr verlässt die Netzhoppers

Oliver Schwandt
Märkische Allgemeine Zeitung
Luke Herr verlässt die Netzhoppers.
Luke Herr verlässt die Netzhoppers. © Oliver Schwandt
Anzeige

Volleyball Bundesliga: Der kanadische Zuspieler wechselt ins niederländische Groningen.

Anzeige
Anzeige

Einen schweren Abgang muss Volleyball-Bundesligist Netzhoppers KW-Bestensee verkraften. Zuspieler Luke Herr wechselt zur neuen Saison zum niederländischen Klub Lycurgus Volleybal Groningen.

„Für mich ist es nach drei wunderbaren Jahren bei den Netzhoppers Zeit, den nächsten Schritt in meiner Karriere zu gehen“, sagt der Kanadier zu seinem Wechsel nach Groningen. „Ich möchte mich bei allen Sponsoren, Fans, den Netzinos und meinen Mannschaftskollegen bedanken. Ihr habt meine drei Jahre bei den Netzhoppers absolut fantastisch gemacht. Ich werde meine Zeit in Deutschland niemals vergessen.“

Zum Durchklicken: Das ist der Volleyball-Kader der Netzhoppers KW-Bestensee 2019/20.

Das ist der Volleyball-Kader der Netzhoppers KW-Bestensee 2019/20. Zur Galerie
Das ist der Volleyball-Kader der Netzhoppers KW-Bestensee 2019/20. © Privat

Der 25-jährige Zuspieler gehörte in der aufgrund der Coronavirus-Krise vorzeitig abgebrochenen Saison zu den besten Aufschlägern der deutschen Volleyball-Bundesliga. Mit 25 Aufschlagpunkten in 20 Partien (83 Sätze) belegte Herr im Ranking den siebten Rang. Rang eins erreichte Jalen Penrose (Herrsching) mit 51 Aufschlagpunkten.

Herr spielte seit 2017 für die Dahmeländer

Herr wechselte vor der Saison 2017/2018 vom kanadischen Team University of Manitoba kommend zu den Dahmeländern, bei denen er sich zu einer festen Größe etablierte. Zuvor spielte der 1,94m große sympathische Sportsmann bei John Taylor Collegiate in Winnipeg.