12. März 2019 / 15:07 Uhr

Lupo eiskalt: VfB unterliegt mit 3:4

Lupo eiskalt: VfB unterliegt mit 3:4

Mats Göhrmann
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der VfB Peine (rechts) führte bei Lupo Martini zwar zweimal, musste sich am Ende aber mit 3:4 geschlagen geben.
Der VfB Peine (rechts) führte bei Lupo Martini zwar zweimal, musste sich am Ende aber mit 3:4 geschlagen geben. © Isabell Massel
Anzeige

Mit einer Niederlage starteten die B-Junioren-Fußballer des VfB Peine ins neue Jahr. Sie verloren bei Lupo Martini mit 3:4 und rutschten in der Landesliga auf Platz fünf ab. Auch Bezirksligist SV Lengede unterlag. Staffelrivale Arminia Vechelde hingegen holte drei wichtige Zähler im Kampf um den Klassenerhalt. 

Anzeige
Anzeige

Mit einer Niederlage ins neue Jahr gestartet sind die B-Junioren-Fußballer des VfB Peine. Sie verloren bei Lupo Martini mit 4:3 und sind damit in der Landesliga vom vierten auf den fünften Platz abgerutscht. Ebenfalls eine Niederlage gab es für Bezirksligist SV Lengede. Staffelrivale Arminia Vechelde hingegen gewann bei Schlusslicht Rammelsberg und holte damit drei wichtige Zähler im Kampf um den Klassenerhalt.

Landesliga

Lupo Martini Wolfsburg – VfB Peine 4:3 (1:1). „Das war eine bittere Niederlage“, haderte VfB-Coach Christian Kraune, dessen Team gleich zweimal führte. Die Gastgeber seien jedoch eiskalt gewesen und nutzten ihre erste Gelegenheit, um auszugleichen. Und in Halbzeit zwei wandelten sie den 1:2-Rückstand binnen 60 Sekunden in ein 3:2 um.

„Danach haben wir dann noch stärker Druck gemacht als zuvor schon“, berichtete Kraune. Lupo hingegen habe die restliche Zeit nur noch hinten drin gestanden und baute schließlich durch einen Konter den Vorsprung auf 4:2 aus. Dem VfB gelang zwar per Strafstoß noch der Anschlusstreffer, „doch der kam zu spät – leider“, haderte Kraune.

Tore: 0:1 Retzack (12.), 1:1 Steding (35.), 1:2 Adam (45.), 2:2 Wöhner (54.), 3:2 Grimaldi (55.), 4:2 Wöhner (62.), 4:3 Wittkowski (80./Strafstoß).

Mehr von der B-Jugend des VfB Peine

B-Junioren Bezirksliga Süd

Goslarer SC – SV Lengede 4:2 (2:2). „Wir schaffen es momentan nicht, über 80 Minuten konzentriert zu bleiben“, ärgerte sich SVL-Coach Lütfü Tosun. Seine Mannschaft erwischte zwar einen Traumstart und ging früh in Führung, lud den Gegner aber danach durch individuelle Fehler zu Toren ein. „Wir haben dominiert, und wenn man zwei Tore beim Tabellenführer schießt, muss man die Punkte eigentlich mitnehmen“, haderte er.

Gänzlich unzufrieden war er indes nicht nicht. Denn spielerisch habe seine Mannschaft überzeugt. Ausschlaggebend am Ende war, „dass Goslar effektiver war“, sagte Tosun.

*Tore: *0:1 Baron (1.), 1:1 Möker (25.) 1:2 Kopitzki (33.), 2:2 Hartwig (37.), 3:2 Rickenstorf (43.), 4:2 Hartwig (63.).

Mehr von der B-Jugend des SV Lengede

JSG Rammelsberg – SV Arminia Vechelde 1:3 (0:1). „Spielerisch war das zwar nicht überragend, aber wichtig war, dass wir dennoch die drei Punkte geholt haben“, resümierte Vecheldes Coach Marc Hölemann. Sein Team dominierte das Geschehen fast die komplette Zeit, erspielte sich dabei aber nur wenige zwingende Chancen. Eine davon nutzte die Arminia zur Pausen-Führung.

Kurz nach Wiederbeginn jedoch gelang den Gastgebern der Ausgleich. „Und der war überraschend und auch saublöde“, ärgerte sich Hölemann. Anschließend sei sein Team auf das Tor der Rammelsberger angerannt – Lohn für die Offensivbemühungen waren noch zwei Treffer in der Schlussphase. Entsprechend erleichtert war der Arminen-Coach auch. „Es war ein Pflichtsieg.“

Tore: 0:1 Lüddecke (26.), 1:1 (43.), 1:2 Horaiske (68.), 1:3 Beyer (80.).

Mehr von der B-Jugend des SV Arminia Vechelde

Von Mats Göhrmann

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Peine
Sport aus aller Welt