21. Juli 2021 / 22:01 Uhr

Lupo feiert 3:0-Sieg im Testspiel gegen Calberlah

Lupo feiert 3:0-Sieg im Testspiel gegen Calberlah

Henning Kampen
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Nächster Testspiel-Sieg: Lupo/Martini Wolfsburg (rote Trikots) setzte sich mit 3:0 gegen den SV Calberlah durch.
Nächster Testspiel-Sieg: Lupo/Martini Wolfsburg (rote Trikots) setzte sich mit 3:0 gegen den SV Calberlah durch. © Foto: Sebastian Preuß
Anzeige

Fußball-Oberligist hat einen Tag nach dem 3:1 gegen den MTV Isenbüttel gegen den nächsten Landesligisten gewonnen. Im Test gegen den SV Calberlah setzten sich die Italiener mit 3:0 durch. Timon Hallman mit einem Doppelpack und Rocco Tuccio erzielten die Treffer in Gravenhorst.

Anzeige

24 Stunden nach dem 3:1-Sieg beim MTV Isenbüttel feierte Fußball-Oberligist Lupo/Martini den nächsten Testspiel-Erfolg. Gegen Landesligist SV Calberlah gewann die Mannschaft von Trainer Giampiero Buonocore durch Treffer von Timon Hallmann (2) und Rocco Tuccio mit 3:0 (1:0).

Anzeige

Lupo spielte sich auch gegen Calberlah zahlreiche Torchancen heraus, einzig die Ausbeute hätte laut Buonocore - wie schon in den Spielen zuvor - noch besser sein können. „Wir wollen hungriger vor dem Tor sein, daran gilt es jetzt zu arbeiten“, so der Trainer. Dennoch war er zufrieden. “Wir waren sehr dominant, das hatten wir uns vorgenommen. Wir haben Ball und Gegner gut laufen gelassen.“

Fußball-Testspiel: SV Calberlah - Lupo/Martini Wolfsburg

Fußball-Testspiel: SV Calberlah - Lupo/Martini Wolfsburg Zur Galerie
Fußball-Testspiel: SV Calberlah - Lupo/Martini Wolfsburg ©

Vor drei Tagen beim 1:1 gegen Bezirksligist SV Reislingen/Neuhaus hatte Calberlah-Trainer Stefan Timpe noch die fehlende Präsenz seiner Mannschaft auf dem Platz bemängelt. Mit dem Auftritt gegen Lupo war er zufrieden. „Für uns war es eine überragende Trainingseinheit. Wir haben eine viel höhere Leistungsbereitschaft als noch gegen Reislingen an den Tag gelegt. Dass wir gegen eine Mannschaft wie Lupo nicht viele zwingende Torchancen haben werden, war uns klar.“ Zur Halbzeit tauschte Timpe seinen Team munter durch, vor allem Torhüter Marcel Hekkel bot in der zweiten Halbzeit eine ansprechende Leistung. „Er hat mit zwei, drei richtig guten Paraden ein höheres Ergebnis verhindert“, so Timpe.

Da die Partie weder im Lupo-Stadion noch in Calberlah ausgetragen werden konnte, wurde auf der Sportanlage des VfB Gravenhorst gespielt. Timpe lobte die Atmosphäre der rund 120 anwesenden Zuschauer. „Der Verein hat etwas Tolles aufgezogen. Es freut uns, dass wir den Leuten hier eine Freude machen konnten.“ Am Rasen im Lupo-Stadion werden Regenerationsmaßnahmen durchgeführt. In Calberlah machten Maulwürfe den Grün-Weißen auf ihrem Platz zu schaffen, bereits für den Test gegen Lupos Reserve (2:0) vor eineinhalb Wochen wich der SV auf die Anlage des MTV Wasbüttel aus.

Für Calberlah steht am Sonntag (16 Uhr) bei Bezirksligist VfL Wahrenholz der nächste Test an, Lupo ist bereits am Samstag (16 Uhr) beim Hannoverschen Landesligisten STK Eilvese wieder im Einsatz.

Tore: 0:1 (14.) Hallmann, 0:2 (62.) Hallmann, 0:3 (82.) Tuccio.