11. September 2020 / 20:58 Uhr

Lupos erster Test nach der Corona-Pause: Trotz vieler Chancen nur 0:0

Lupos erster Test nach der Corona-Pause: Trotz vieler Chancen nur 0:0

Benno Seelhöfer
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Durften wieder zurück auf den Platz: Lupos Gracjan Konieczny und sein Team.
Durften wieder zurück auf den Platz: Lupos Gracjan Konieczny und sein Team. © Britta Schulze
Anzeige

Endlich ging es für die Oberliga-Fußballer von Lupo/Martini Wolfsburg nach der Corona-Zwangspause zurück auf den Platz - und zwar gegen den Landesligisten SV Lengede. Tore gab's zwar nicht, aber dafür wieder Spielpraxis.

Anzeige

Seit Dienstag ist Fußball-Oberligist Lupo/Martini Wolfsburg nach zweiwöchiger Corona-Zwangspause wieder im Training, am Freitagabend hatte das Team von Coach Giampiero Buonocore das erste Test-Spiel nach dem "Neustart", wie der Trainer sagt. Zwar endete die Partie auf dem Rasenplatz in der Kreuzheide torlos, Offensiv-Aktionen gab's aber dennoch. "Wir haben genügend Tor-Chancen gehabt", haderte Buonocore ein wenig mit der Treffsicherheit seines Teams.

Aber auch der Trainer weiß, dass nach der langen Pause, in der ein Großteil des Teams in häuslicher Quarantäne war, nicht alles glattgehen kann. "Man hat schon gemerkt, dass wir zwei Wochen Pause hatten", sagt Buonocore. Das spiegelte sich auch in Sachen Fitness wider, schließlich konnten seine Spieler in der Pause nicht rausgehen, um zu laufen. "Manchen Spielern war anzumerken, dass sie noch Zeit brauchen, um auf das Level von vor der Pause zu kommen."

Testspiel: Lupo/Martini Wolfsburg - SV Lengede.

Testspiel: Lupo/Martini Wolfsburg - SV Lengede. Zur Galerie
Testspiel: Lupo/Martini Wolfsburg - SV Lengede. ©

Deshalb ging es in dem Match vor allem um Wettkampf-Praxis, das Spiel war für Lupo in erster Linie eine 90-minütige Trainingseinheit - gegen einen guten Gegner. "Da wollen wir uns auf jeden Fall für bedanken, dass das so kurzfristig geklappt hat mit dem Testspiel", sagt Buonocore, der in dem Duell auf Sean Redemann (Vorsichtsmaßnahme) verzichtet hatte. "Lengede hat eine gute Mannschaft aufgeboten, obwohl sie am Sonntag schon wieder im Bezirkspokal ran müssen."

Aber auch wenn eine Trainingseinheit schön und gut ist, sagt Buonocore auch: "Es ist natürlich schöner, wenn man gewinnt." Dazu hat der Oberligist schon am Montag (18 Uhr) die nächste Möglichkeit, dann steht ein weiterer Test gegen den Regionalligisten VfL Wolfsburg II an.