08. Mai 2014 / 14:08 Uhr

LVV-Cup: Alle sechs Final-Paarungen stehen fest

LVV-Cup: Alle sechs Final-Paarungen stehen fest

Torsten Teichert
Leipziger Volkszeitung
LVV-Cup: Alle sechs Final-Paarungen stehen fest
LVV-Cup: Alle sechs Final-Paarungen stehen fest
Anzeige

SG Olympia II und Roter Stern behaupten sich in der Verlängerung

Anzeige

Leipzig. Alle sechs Finalpaarungen im Leipziger Nachwuchs-Stadtpokal stehen fest. Die noch offenen drei Halbfinalpartien fanden am Donnerstagabend statt. Die A-Junioren der SG Olympia II setzten sich mit 6:3 nach Verlängerung beim VfB Zwenkau durch. Robin Geith erzielte vier Tore für den Gewinner, beim Gastgeber war Norman Herzer dreimal erfolgreich. Bei der B-Jugend erreichte die SpG Zwenkau/Groitzsch durch einen 3:2-Erfolg beim SV Tapfer das Endspiel des LVV-Cups. Bei den D-Junioren behauptete sich Roter Stern Leipzig gegen Lok Engelsdorf II mit 6:4 nach Verlängerung. Held dieser Partie war Philipp Justin Köhler mit vier Treffern, Paavo Bley steuerte für Roter Stern die restlichen beiden Tore bei.

Anzeige

Die SpG Victoria/SV Nordwest hatte am Mittwochabend mit einem 4:0-Erfolg gegen SpG Eintracht Süd/Turbine die Endspiel-Paarung bei der A-Jugend erreicht. An der Merseburger Straße war zunächst Dastin Lausmann (6. und 31.) in der ersten Halbzeit zweifacher Schütze, im zweiten Abschnitt machte es ihm Florian Hiller (61. und 87.) nach.

Die Pokale in allen sechs Altersklassen werden am 21. Juni im Rahmen eines Familienfestes in der Sportschule Leipzig-Abtnaundorf ausgespielt.

Die Endspiele

A-Junioren

SpG Victoria/SV Nordwest – SG Olympia II (6:3-Gewinner nach Verlängerung beim VfB Zwenkau)

B-Junioren

SpG Eintracht Süd/LVB – SpG Zwenkau/Groitzsch (3:2-Gewinner beim SV Tapfer)

C-Junioren

TSV 1886 Markkleeberg – Eintracht Schkeuditz

D-Junioren

RB Leipzig U11 – Roter Stern (6:4-Gewinner nach Verlängerung gegen Lok Engelsdorf II)

E-Junioren

Rotation 1950 – Lok Leipzig

Anzeige

F-Junioren

Rotation 1950 – SSV Markranstädt