10. November 2021 / 15:06 Uhr

Maik Haberlag verlängert beim Eckernförder SV

Maik Haberlag verlängert beim Eckernförder SV

Jan Claas Harder
Kieler Nachrichten
Maik Haberlag bliebt auch über die Saison hinaus Trainer beim Eckernförder SV.
Maik Haberlag bliebt auch über die Saison hinaus Trainer beim Eckernförder SV. © Rainer Krüger
Anzeige

Der Fußball-Oberligist Eckernförder SV wird auch in der kommenden Spielzeit von Maik Haberlag trainiert werden.

„In einem Gespräch zwischen unserem Trainer, dem Koordinator Leistungsfußball Dirk Asmussen und mir wurde schnell Einigkeit über eine Vertragsverlängerung erzielt. Damit sorgen wir auch weiterhin für Stabilität und Kontinuität in der sportlichen Arbeit und können die ESV-Zukunftsstrategie fortsetzen. In Maik sehen wir nach wie vor die Idealbesetzung für unsere lernwillige und ehrgeizige Mannschaft. Das Team hat sich unter seiner Führung stetig weiterentwickelt und ist mittlerweile auch in der Oberliga angekommen“, erklärt der Sportliche Leiter Michael Hansen.

Anzeige

Haberlag, kam 2018 als Nachfolger von Töns Dohrn zum ESV. Davor arbeitete der zweifache Familienvater für Holstein Kiel in der Jugendabteilung und brachte neue Ideen mit an den Bystedtredder. „Die bisherigen Ergebnisse in dieser Saison, verbunden mit der Herbstmeisterschaft in der Nordstaffel der Oberliga sprechen eine deutliche Sprache. Getoppt wurde das Ganze durch die sensationelle Qualifikation für das LOTTO Masters am in der Kieler Wunderino Arena. Ein Erfolg, mit dem sicherlich nicht einmal die kühnsten Optimisten gerechnet haben. Endlich ernten Mannschaft, Trainer und alle anderen Beteiligten die Früchte der vergangenen Wochen und Monate, in denen alle eine Supermoral an den Tag legten und sich durch nichts haben von ihrem eingeschlagenen Weg abbringen lassen“, so Hansen.

Die jüngsten Erfolge sind jedoch nicht der Grund für die Vertragsverlängerung. Vielmehr soll damit ein Zeichen gesetzt werden, damit nun anstehende Spielergespräche in Angriff genommen werden können. Bei den ESV-Kickern kommt dieses Signal jedenfalls gut an, denn von der akuellen Mannschaft gaben alle Spieler ihre Zusage für die kommende Spielzeit. Die drei Verträge, die im Sommer ausgelaufen wären, wurden bereits verlängert. Neuzugänge soll es nur wenige geben, diese allerdings sollen sportlich und menschlich ins Team passen und ein wirkliche Verstärkung darstellen.