10. Mai 2019 / 11:03 Uhr

Mainz 05: Gbamin fordert Wechsel - "Vielleicht Dortmund oder Leverkusen, die mag ich"

Mainz 05: Gbamin fordert Wechsel - "Vielleicht Dortmund oder Leverkusen, die mag ich"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Jean-Philippe Gbamin möchte Mainz 05 verlassen und könnte sich einen Wechsel zu Borussia Dortmund oder Bayer Leverkusen vorstellen.
Jean-Philippe Gbamin möchte Mainz 05 verlassen und könnte sich einen Wechsel zu Borussia Dortmund oder Bayer Leverkusen vorstellen. © Getty/Montage
Anzeige

Im Sommer will Jean-Philippe Gbamin Mainz 05 verlassen. Der Ivorer forderte mit deutlichen Worten einen Wechsel - und könnte in der Bundesliga bleiben. Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen seien für den 23-Jährigen mögliche Ziele.

Anzeige
Anzeige

Nach knapp drei Jahren bei Mainz 05 will Jean-Philippe Gbamin den Bundesligisten verlassen. Schon im vergangenen Sommer stand der Ivorer kurz vor einem Wechsel zum FC Arsenal, der jedoch am Einspruch der Mainzer scheiterte. Nun machte der 23-Jährige deutlich, dass er nicht noch eine Saison bei den Rheinländern spielen möchte.

Mehr vom SPORTBUZZER

"Letztes Jahr hatte der Verein die Entscheidung getroffen, dass ich nicht wechseln durfte. Das habe ich akzeptiert, schnell abgehakt und auch verarbeitet. Aber diesen Sommer kann es anders ausgehen", erklärte der ivorische Nationalspieler im Gespräch mit der Bild und betonte: "Der Klub ist darüber informiert, dass ich jetzt den nächsten Schritt machen möchte. Ich hoffe, dass ich wechseln darf."

Saison 2019/20: Diese Sommer-Transfers sind schon fix

Lucas Hernandez, Kevin Mbabu und Hannes Wolf - nur drei Spieler, die in der kommenden Saison in der Bundesliga spielen werden. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die Sommertransfers der deutschen Erstligisten! Zur Galerie
Lucas Hernandez, Kevin Mbabu und Hannes Wolf - nur drei Spieler, die in der kommenden Saison in der Bundesliga spielen werden. Der SPORTBUZZER zeigt die Sommertransfers der deutschen Erstligisten! ©
Anzeige

Nach Angaben des Blattes soll Mainz eine Ablöse in Höhe von rund 40 Millionen Euro für den 23-jährigen Mittelfeldspieler fordern. Dementsprechend gelte die Premier League wieder als mögliches Ziel für Gbamin. Allerdings komme auch ein Verbleib in der Bundesliga in Frage. "Auch in Deutschland gibt's Vereine, die mich interessieren könnten. Vielleicht Dortmund oder Leverkusen - die Klubs mag ich", sagte der Ivorer.

Bayer Leverkusen hat allerdings erst am Donnerstag den Transfer von Kerem Demirbay für die vereinsinterne Rekordsumme in Höhe von 32 Millionen Euro perfekt gemacht. Ob die Werkself nun den nächsten finanziellen Kraftakt stemmen kann und möchte, ist fraglich. Borussia Dortmund ist indes an Ajax-Star Donny van de Beek interessiert.

Das sind die Rekordtransfers des BVB

Marcio Amoroso, Axel Witsel und Maximilian Philipp gehören zu den Rekordtransfers von Borussia Dortmund. Doch wer steht ganz oben? Zur Galerie
Marcio Amoroso, Axel Witsel und Maximilian Philipp gehören zu den Rekordtransfers von Borussia Dortmund. Doch wer steht ganz oben? ©

Gbamin hofft auf eine frühzeitige Einigung zwischen Mainz und seinem künftigen Arbeitgeber. Den Rheinländern winkt bei einem Verkauf ein lukratives Geschäft: 2016 war der Ivorer für rund fünf Millionen Euro aus Lens gekommen und absolvierte bislang 84 Bundesliga-Spiele für Mainz. Seinen Marktwert konnte der Mittelfeldspieler in dieser Zeit mit guten Leistungen konstant steigern.

ANZEIGE: 50% aufs Set für deine Mannschaftsfahrt! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt