02. November 2019 / 22:28 Uhr

Mainz 05 will nach Rekord-Pleite gegen RB Leipzig an Trainer Schwarz festhalten: "Stehen zusammen"

Mainz 05 will nach Rekord-Pleite gegen RB Leipzig an Trainer Schwarz festhalten: "Stehen zusammen"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Trainer Sandro Schwarz hat mit dem 1. FSV Mainz 05 in Leipzig die höchste Pleite in der Vereinsgeschichte kassiert. Über seinen Job wird dennoch nicht diskutiert.
Trainer Sandro Schwarz hat mit dem 1. FSV Mainz 05 in Leipzig die höchste Pleite in der Vereinsgeschichte kassiert. Über seinen Job wird dennoch nicht diskutiert. © imago images/Picture Point LE
Anzeige

So etwas hat der 1. FSV Mainz 05 noch nie erlebt. Am Samstagnachmittag kassierte das Team von Trainer Sandro Schwarz eine 0:8-Niederlage bei RB Leipzig. Trotz der höchsten Pleite der Vereinsgeschichte steht eine Entlassung des Trainers nicht zur Debatte.

Anzeige
Anzeige

Die höchste Pleite der Vereinsgeschichte kassiert, auf den 14. Platz der Bundesliga abgerutscht - und dabei zum Gespött geworden: Für viele Trainer wäre die Spieltags-Bilanz von Mainz-05-Trainer Sandro Schwarz ein triftiger Grund für eine Entlassung - anders bei Mainz: Trotz des 0:8-Debakels bei RB Leipzig will der Verein weiter am 41-Jährigen festhalten. "Wir stehen als Verein zusammen. Und der Trainer bleibt der Chef der Mannschaft, da werden wir gemeinsam arbeiten, um die Mannschaft aufzurütteln", sagte Sportdirektor Rouven Schröder nach dem Leipzig-Spiel - und sprach Schwarz damit eine Jobgarantie aus.

DURCHKLICKEN: Die Stimmen zur 8:0-Gala gegen Mainz

Marcel Halstenberg (RB Leipzig): Wir haben die letzen Jahre gezeigt, dass wir es können. Wir haben gegen Freiburg versäumt, das auf den Platz zu bringen. Wir haben das analysiert. Da wurden die richtigen Worte gefunden und wir haben die richtige Antwort gegeben. Zur Galerie
Marcel Halstenberg (RB Leipzig): "Wir haben die letzen Jahre gezeigt, dass wir es können. Wir haben gegen Freiburg versäumt, das auf den Platz zu bringen. Wir haben das analysiert. Da wurden die richtigen Worte gefunden und wir haben die richtige Antwort gegeben." ©
Anzeige

Mainz-Trainer Schwarz will wieder "Haltung" ins Team bekommen

Mit einem Tor-Spektakel demütigte RB den wehr- und hilflosen Mainz 05 regelrecht. Nach Vorarbeit von Timo Werner eröffnete Marcel Sabitzer (5.) das Tor-Festival. Werner (30.) legte nach, Christopher Nkunku (35.), Marcel Halstenberg (38.) und Yussuf Poulsen (44.) sorgten für die bitterste Halbzeit in der Mainzer Bundesliga-Historie. Erneut Werner (48./87.) und Nordi Mukiele (50.) stellten mit ihren Toren sicher, dass das Spiel auch in den Leipziger Geschichtsbüchern landete.

Mehr vom SPORTBUZZER

"Jeder hat gesehen, dass wir RB komplett in die Karten gespielt haben. Die letzte Haltung hat einfach komplett gefehlt, die Tore zu verteidigen. Da kommst du dann in so einen Torhagel rein", analysierte Mainz-Trainer Sandro Schwarz. "Es geht ab morgen darum, die Mannschaft wieder in die richtige Haltung reinzubekommen und vorzubereiten für das Spiel gegen Union Berlin."

Mainz 05: Keine Diskussion um Trainer Schwarz - Sportdirektor nimmt Mannschaft in die Pflicht

Sportdirektor Schröder tat die Niederlage "mehr als weh. Wie wir die Tore immer im gleichen Muster bekommen, ist das schon brutal". Auf Trainer Schwarz (seit dem 31. Mai 2017 Coach der Mainzer) lässt der ehemalige Bremen-Boss nichts kommen. "Es ist vollkommen klar, dass wir unseren Glauben an die Mannschaft nicht verlieren werden, und wir brauchen auch das Thema Trainer nicht in Frage stellen. Das ist ganz klar eine Thematik, bei der wir die Mannschaft in die Pflicht nehmen."

DURCHKLICKEN: Die Bilder zur 8:0-Gala gegen Mainz

RB Leipzig - 1. FSV Mainz 05 (8:0) Zur Galerie
RB Leipzig - 1. FSV Mainz 05 (8:0) ©
Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN