11. August 2021 / 15:17 Uhr

Vor Bundesliga-Auftakt gegen RB Leipzig: Corona-Befunde und Quarantäne bei Mainz 05

Vor Bundesliga-Auftakt gegen RB Leipzig: Corona-Befunde und Quarantäne bei Mainz 05

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Mainz 05 und RB Leipzig treffen am Sonntag aufeinander.
Mainz 05 und RB Leipzig treffen am Sonntag aufeinander. © Getty Images (Montage)
Anzeige

Bei Mainz 05 gibt es kurz vor dem Bundesliga-Start weitere positive Corona-Tests. Insgesamt 14 Spieler und Trainer müssen in Quarantäne. Die Rheinhessen empfangen am Sonntag RB Leipzig.

Kurz vor dem Start der neuen Bundesliga-Saison wird Mainz 05 von erheblichen Corona-Problemen geplagt. Nach dem positiven Test bei Stürmer Karim Onisiwo am vergangenen Freitag gab es Vereinsangaben zufolge inzwischen drei weitere positive Befunde. Bei den Betroffenen handelt sich um zwei Profis und einen Assistenztrainer. "Alle Erkrankten wurden umgehend in häusliche Quarantäne versetzt. Bis auf leichte Symptome geht es Ihnen gut", teilte der Verein am Mittwochnachmittag mit.

Anzeige

Weiter hieß es: "Derzeit ist von einem akuten Krankheitsgeschehen auszugehen, da es auch zu Ansteckungen im häuslichen Bereich gekommen ist. Zwei der Erkrankten haben den vollständigen Impfschutz." Der Verein stehe in "engem Kontakt mit dem Gesundheitsamt Mainz und der Deutschen Fußball Liga". Nach Angaben der Mainzer habe die Behörde angeordnet, dass sich "weitere acht Spieler und zwei weitere Mitglieder des Trainerteams" in "eine sofortige häusliche Isolation" begeben müssen. "Insgesamt befinden sich aktuell also 14 Mainzer in Quarantäne", hieß es in dem Statement.

Das Training am Mittwoch wurde auf Anraten des Gesundheitsamtes abgesagt. Bis auf Weiteres werden die PCR-Testungen täglich fortgesetzt. Mainz empfängt zum Liga-Auftakt am kommenden Sonntag RB Leipzig. Welchen Einfluss die Situation bei den Rheinhessen auf die Austragung der Partie haben wird, scheint derzeit offen. Laut DFL-Regularien wäre eine Verschiebung lediglich möglich, wenn ein Kader aufgrund von Ausfällen nur noch 13 Spieler umfasst.