08. April 2020 / 13:39 Uhr

Mainz-Trainer Achim Beierlorzer fordert einheitlichen Start ins Mannschaftstraining nach Corona-Pause

Mainz-Trainer Achim Beierlorzer fordert einheitlichen Start ins Mannschaftstraining nach Corona-Pause

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Mainz-Trainer Achim Beierlorzer hat klare Vorstellungen vom Wiedereinstieg der Bundesligisten ins Mannschaftstraining.
Mainz-Trainer Achim Beierlorzer hat klare Vorstellungen vom Wiedereinstieg der Bundesligisten ins Mannschaftstraining. © 2020 Getty Images/Montage
Anzeige

Am Dienstag hat auch die Mannschaft von Mainz 05 begonnen, in Kleinstgruppen zu trainieren. In Sachen Mannschaftstraining fordert Trainer Achim Beierlorzer einen einheitlichen Beginn für alle Bundesliga-Klubs.

Anzeige

Bundesligist Mainz 05 trainiert seit Dienstag wieder – wie die anderen Klubs auch in Kleinstgruppen unter strengen Auflagen der Gesundheitsbehörden. Für den Fall, dass der Ball wieder bei Spielen rollen soll, forderte Trainer Achim Beierlorzer am Mittwoch in einer Schalte mit Journalisten: "Das Mannschaftstraining muss dann bundesweit einheitlich eingeführt werden." Mindestens zwei Wochen bräuchten die Profis seiner Ansicht nach, um sich auf die Partien vorzubereiten.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Der Spielbetrieb in der Bundesliga ist wegen der Corona-Pandemie Stand jetzt bis zum 30. April ausgesetzt. Eine Verlängerung ist nicht ausgeschlossen. An mögliche Geisterspiele in der Bundesliga will der Coach aber noch keinen Gedanken verschwenden. "Das ist das Konzept, aber da sind wir ja noch gar nicht", sagte der 52 Jahre alte Franke.

Nicht über Isolation und Tests nachdenken

Beierlorzer weiter: "Jetzt aktuell ist das aus moralischen Gründen nicht umsetzbar. Wir brauchen ja nicht darüber zu diskutieren, dass wir den Fußball über die Gesellschaft heben. Wie es kommt, wird von der Corona-Pandemie vorgegeben." Für den Mainzer Coach können erst wieder Spiele ohne Zuschauer stattfinden, "wenn es auch eine Öffnung in der Gesellschaft gibt". Er wolle derzeit auch nicht über Szenarien wie die Isolation und Tests für Mannschaften nachdenken.

Fortsetzung oder Abbruch: So ist der Stand in den internationalen Topligen

Das Coronavirus legt den Fußball in Europa lahm - mit Ausnahme der weißrussischen Liga müssen alle Wettbewerbe pausieren. Die Länge der Zwangspause ist dabei unterschiedlich bemessen. Der <b>SPORT</b>BUZZER fasst den Stand zusammen - wie lange pausieren die Ligen in Europa? Zur Galerie
Das Coronavirus legt den Fußball in Europa lahm - mit Ausnahme der weißrussischen Liga müssen alle Wettbewerbe pausieren. Die Länge der Zwangspause ist dabei unterschiedlich bemessen. Der SPORTBUZZER fasst den Stand zusammen - wie lange pausieren die Ligen in Europa? ©

Vor Beierlorzer hatte sich auch schon Liga-Konkurrent Werder Bremen ähnliche Gedanken über eine Fortsetzung der Saison und eine einheitliche Lösung beim Mannschaftstraining vor Wiederaufnahme des Spielbetriebs gemacht, um einem Wettbewerbsnachteil entgegenzuwirken.