22. März 2020 / 13:41 Uhr

Mainz-Profis treten Gehalt ab: "Alle werden auf Geld verzichten"

Mainz-Profis treten Gehalt ab: "Alle werden auf Geld verzichten"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Die Spieler von Mainz 05 verzichten auf Gehalt, um die Folgen des Coronavirus abzumildern.
Die Spieler von Mainz 05 verzichten auf Gehalt, um die Folgen des Coronavirus abzumildern. © imago images/Martin Hoffmann
Anzeige

In der Corona-Krise setzen die Spieler des 1. FSV Mainz 05 ein Zeichen der Solidarität - und verzichten zu Gunsten des Bundesliga-Klubs auf Teile ihrer Gehälter.

Anzeige
Anzeige

Starkes Zeichen in der Corona-Krise: Die Fußball-Familie beim Bundesligisten FSV Mainz 05 rückt näher zusammen und wird von der sportlichen Führung über die Profis bis zu den Trainern und Betreuern auf Teile des Gehalts verzichten. Es gebe eine "unglaublich hohe Solidarität" im Verein, berichtete Sportvorstand Rouven Schröder im Aktuellen Sportstudio des ZDF. "Alle werden auf Geld verzichten."

Mehr vom SPORTBUZZER

Wegen der momentan bis zum 2. April ausgesetzten Saison drohen den Bundesligavereinen Millionen-Verluste. In dieser wirtschaftlich schwierigen Phase hätten die Spieler von der Maßnahme gar nicht erst überzeugt werden müssen. "Als wir im Mannschaftsrat darüber gesprochen haben, war es kein Thema, nicht auf Gehalt zu verzichten. Das war ein richtig schönes Zeichen", berichtete Schröder.

Mainz-Boss Schröder: Man muss eventuell über Arbeitsplätze sprechen

Man habe sich proaktiv bewusst machen wollen, "dass es dazu kommen kann, dass Gelder knapp werden, dass man eventuell über Arbeitsplätze sprechen muss, auch in der Verwaltung", sagte Schröder.

Süle, Lewandowski, Reus und Co.: Diese Verletzten könnten dank Corona-Pause im Saison-Endspurt dabei sein

Niklas Süle, Marco Reus und Robert Lewandowski profitieren von der Corona-Pause und können möglicherweise in den Saison-Endspurt eingreifen. Der SPORTBUZZER gibt einen Überblick, welche Verletzten nun noch rechtzeitig zurückkommen könnten. Zur Galerie
Niklas Süle, Marco Reus und Robert Lewandowski profitieren von der Corona-Pause und können möglicherweise in den Saison-Endspurt eingreifen. Der SPORTBUZZER gibt einen Überblick, welche Verletzten nun noch rechtzeitig zurückkommen könnten. ©
Anzeige

Selbst nicht zu den Großverdienern zählende Angestellte würden sich daher an den Sparmaßnahmen beteiligen. "Der Zeugwart hat mich angerufen und hat gesagt: Rouven, ich möchte irgendwie helfen. Ich tanke nicht mehr von der Tankkarte von Mainz 05. Ich möchte den Verein nicht zusätzlich belasten", erzählte Schröder.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt