30. Juni 2020 / 16:56 Uhr

Malchower SV schnappt sich vier junge Wilde

Malchower SV schnappt sich vier junge Wilde

Johannes Weber
Ostsee-Zeitung
Mati Leonhardt wechselt vom SV Teterow zum Malchower SV.
Mati Leonhardt wechselt vom SV Teterow zum Malchower SV. © Ulf Lange
Anzeige

Der Verbandsligist hat junge Spieler gesucht und ist fündig geworden. Ein Akteur des Quartett wurde vergangene Saison Torschützenkönig.

Anzeige
Anzeige

Gleich vier Spieler auf einen Streich werden zum Fußball-Verbandsligisten Malchower SV wechseln. Die Inselstädter haben mit Jay Galow (SV Motor Süd Neubrandenburg), Jonas Holtkamp (Lübzer SV), Mati Leonhardt (SV Teterow) und Paul Telschow (Pritzwalker FHV) vier junge Akteure verpflichtet. Damit hat der ehemalige Oberligist nach Auskunft von MSV-Trainer Sven Lange aktuell einen Kader von 17 Spielern beisammen. „Wir haben bewusst junge Spieler gesucht. Alle vier sind ehrgeizig und willig, sich bei uns beweisen zu wollen", meint Lange.

Er hat mit Jay Galow den Torschützenkönig der Kreisoberliga Mecklenburgische Seenplatte Staffel I nach Malchow geholt. Der Angreifer erzielte für den SV Motor Süd Neubrandenburg in der vergangenen Saison 19 Treffer. Nach dem sehr erfolgreichen ersten Männerjahr will sich der 19-Jährige nun drei Ligen höher beim MSV in der Verbandsliga behaupten. Kurios: Galow begann erst in der 11. Klasse im Verein Fußball zu spielen. Zuvor war er Leichtathlet.

Zur Saison 2020/21: Diese Transfers stehen schon fest (Stand: 7. Juli 2020)

Ex-Drittliga-Kicker Sascha Schünemann wechselt von den Hansa-Amateuren zum Greifswalder FC Zur Galerie
Ex-Drittliga-Kicker Sascha Schünemann wechselt von den Hansa-Amateuren zum Greifswalder FC ©

Bereits drei Spielzeiten in der Landesliga West hat Jonas Holtkamp mit seinen 20 Jahren hinter sich gebracht. Der Stürmer ging zuletzt für den Lübzer SV auf Torejagd, erzielte in der abgelaufenen Saison 2019/20 drei Tore in 18 Spielen. Eine Spielzeit zuvor konnte der Offensivkicker mit einer Bilanz von elf Treffern in 27 Partien glänzen.

Ebenfalls in der Offensive haben Mati Leonhardt (20) und Paul Telschow (19) ihre Stärken. Erstgenannter schaffte mit SV Teterow kürzlich den Aufstieg in die Landesliga. Leonhardt steuerte zwei Treffer in zehn Partien dazu bei, kam auch in der zweiten Mannschaft der Bergringkicker zum Einsatz. Sein neuer Mannschaftskollege Telschow war im vergangenen halben Jahr in Brandenburg für den Pritzwalker FHV aktiv. Aufgrund des Saisonabbruchs in der Corona-Pandemie kam er nur auf drei Begegnungen und erzielte ein Tor.

Mehr zur Verbandsliga

Den vier Neuzugängen inklusive Verteidiger Marvin Bartelt, der im April vom Ligakonkurrenten Güstrower SC gekommen war, stehen auch drei Abgänge gegenüber. Cedric Himm (TuS Hartenholm), Christopher Trutwig (Pasewalker FV) und Ersatzkeeper Bruce Andris (beruflich nach Schwäbisch Hall) werden nicht mehr für die Malchower auflaufen.

„Wir sind aktuell noch mit ein bis zwei Leuten in Gesprächen", sagt Sven Lange zu den weiteren Personalplanungen. Vor allem wird fieberhaft eine Nummer zwei hinter Stammkeeper Philipp Puls gesucht. Der 19-Jährige, der kürzlich sein Engagement beim MSV verlängert hat, ist aktuell der einzige Schlussmann im Malchower Kader.