24. November 2022 / 15:52 Uhr

Malen überragt bei erstem BVB-Test in Singapur – Hummels und Reus fehlen angeschlagen

Malen überragt bei erstem BVB-Test in Singapur – Hummels und Reus fehlen angeschlagen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Donyell Malen (Mitte) erzielte beim Testspiel des BVB einen Hattrick.
Donyell Malen (Mitte) erzielte beim Testspiel des BVB einen Hattrick. © dpa (Montage)
Anzeige

Guter Auftakt für Borussia Dortmund: Im ersten Spiel der Asien-Tour während der WM-Pause gewann der BVB deutlich gegen Lion City Sailors in Singapur. Der nicht für die WM nominierte Donyell Malen glänzte mit einem Hattrick. Mats Hummels und Marco Reus waren nicht dabei.

Borussia Dortmund hat das erste Testspiel während der Asien-Tour mühelos gewonnen. Auch ohne zahlreiche WM-Teilnehmer und verletzte Profis setzte sich der Bundesligist am Donnerstag mit 7:2 (3:0) bei den Lion City Sailors in Singapur durch. Auffälligster Spieler vor 6000 Zuschauern war Donyell Malen.

Anzeige

Beim 1:0 in der 32. Minute beförderte Gegenspieler Amirul Adli (31.) eine Flanke des Niederländers ins eigene Tor, beim 2:0 (34.) und 3:0 (45.) war der BVB-Angreifer aus kurzer Distanz zur Stelle. Die restlichen Dortmunder Tore erzielten zweimal Samuel Bamba (65./72.), Julian Rijkhoff (85.) und Justin Njinmah (86.). Für den Gastgeber trafen Gabriel Quak (67.) und Faris Ramli (90.+1).

Marco Reus und Mats Hummels kommen nicht zum Einsatz

BVB-Coach Edin Terzic nutzte die Chance, möglichst vielen Profis Spielpraxis zu gewähren und nahm allein in der Halbzeit neun und im weiteren Spielverlauf weitere Wechsel vor. Nicht zum Einsatz kamen die angeschlagenen Führungsspieler Marco Reus und Mats Hummels.

Die Partie in Singapur war das erste von insgesamt drei Testspielen während der zehntägigen Asientour der Borussia. Es folgen weitere Auftritte gegen die Johor Southern Tigers (28. November) in Malaysia und die Nationalmannschaft Vietnams (30. November) in Hanoi.

Anzeige

So spielte der BVB in der ersten Halbzeit: Meyer – Passlack, Can, Coulibaly, Schulz – Özcan, Pohlmann – Pasalic, Braaf, Malen – Broschinski

So spielte der BVB in der zweiten Halbzeit: Lotka – Passlack (59. Semic), Collins, Papadopoulos, Bueno – Michel, Pohlmann (59. Özkan) – Bamba, Njinmah, Aning – Rijkhoff

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.