07. Juni 2019 / 11:45 Uhr

Malte Grittner vom MTV Rehren A/R und Patrick Mittmann vom SV Obernkirchen im Interview vor dem Kreispokal-Finale

Malte Grittner vom MTV Rehren A/R und Patrick Mittmann vom SV Obernkirchen im Interview vor dem Kreispokal-Finale

Daniel Kultau
Schaumburger Ztg. / Schaumburger Nachrichten
Patrick Mittmann und Malte Grittner
Die beiden Kapitäne Patrick Mittmann (links) und Malte Grittner (rechts) sind sich sicher, was den Ausgang des Kreispokal-Endpiels zwischen MTV Rehren A/R und SV Obernkirchen angeht. © uk
Anzeige

Die beiden Kapitäne sind sich siegessicher

Anzeige
Anzeige

Malte Grittner, Kapitän beim MTV Rehren A/R

Warum gewinnt der MTV das Finale?

Weil wir die Saison unbedingt mit dem Double beenden wollen. Ich weiß nicht, ob das eine Mannschaft im Kreis schon mal geschafft hat, aber falls nicht, wollen wir die Ersten sein, denen das gelingt.

Wie wird gefeiert?

Ordentlich! Mit unseren Fans werden wir nach dem Spiel auf dem Sportplatz in Rehren sicherlich noch lange weiterfeiern. Schön, dass am nächsten Tag frei ist.

Wer hält bei der Party am längsten durch?

Marvin Köpper, Jörn Rehfeldt und Björn Metzner sind immer Kandidaten dafür. Aber nach dem Double wird sicherlich die ganze Mannschaft bis zum Ende durchziehen.

Was bereitet Dir beim Gegner Kopfzerbrechen?

Dass die Obernkirchener wieder so gut in Tritt gekommen sind. Sie haben ihre Qualitäten wiedergefunden und können ihre Saison retten. Ein unangenehmer Gegner.

Welchen Spieler des SVO hätten Sie gerne in den eigenen Reihen?

Ich kenne keinen persönlich, aber Maurice Matz sehe ich als sehr gut an. In den Spielen gegen uns hat er immer stark gespielt.

Umfrage zum Kreispokal-Endspiel

Mehr anzeigen

Patrick Mittmann, Kapitän des SV Obernkirchen

Warum gewinnt ihr das Finale?

Weil wir heiß auf den Pokal sind, unsere Stärken als Team ausspielen werden und unserem Trainer ein Abschiedsgeschenk machen wollen.

Wie wird gefeiert?

Mit Sicherheit feuchtfröhlich bis in die Nacht mit unseren Zuschauern im Vereinsheim. Was danach passiert, kann ich noch nicht sagen.

Wer hält bei der Party am längsten durch?

Ich tippe ganz stark auf unseren dienstältesten André Sadra. Für ihn ist es ja auch das letzte Spiel – und er wird seine fußballerischen Qualitäten nun an die Theke verlagern.

Was bereitet Ihnen beim Gegner Kopfzerbrechen?

Ich finde Rehren völlig unberechenbar. Sie sind für mich die Überraschung der Saison, aber ich fand sie im Hinspiel nicht unschlagbar.

Welchen Spieler des MTV hätten Sie gerne in den eigenen Reihen?

Ich bin der Meinung, dass wir keinen Spieler aus Rehren in unseren Reihen brauchen. Wir sind gut besetzt, so wie wir sind. Wir bekommen in der nächsten Saison auch gute Spieler dazu – und da ist keiner aus Rehren dabei.

Mehr zum Kreispokal-Endspiel
Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN