27. Juli 2020 / 15:37 Uhr

Mamalitsidis, Saikowski und Co.: Landesligist Kästorf hat mit acht Spielern verlängert

Mamalitsidis, Saikowski und Co.: Landesligist Kästorf hat mit acht Spielern verlängert

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Geht auch in der kommenden Saison für den SSV Kästorf auf Tore-Jagd: Noah Mamalitsidis.
Geht auch in der kommenden Saison für den SSV Kästorf auf Tore-Jagd: Noah Mamalitsidis. © Sebastian Preuß
Anzeige

Der SSV Kästorf macht Nägel mit Köpfen: Acht Spieler haben bei dem Landesligisten verlängert, darunter auch Kapitän Marius Saikowski.

Anzeige
Anzeige

Auch wenn es denkbar knapp mit dem Aufstieg in die Oberliga nicht geklappt hat, läuft es beim SSV Kästorf dafür in Sachen Personalplanungen. Bereits vor einem Monat hatte Spartenleiter Stefan Redler gegenüber dem SPORTBUZZER angekündigt: "Wir haben mit dem gesamten Kader gesprochen, und der Großteil wird uns nicht verlassen.“ Und auch der inzwischen vollzogene Trainerwechsel (Sajmir Zaimi übernimmt für Georgios Palanis) hat das wohl nicht beeinflusst, denn jetzt hat der Verein auf seiner Facebook-Seite gleich acht Verlängerungen bekannt gegeben.

Der Wettbewerb auf eurem Trainingsplatz: Macht mit bei der #GABFAF-Challenge!

Kapitän Marius Saikowski, Alexander Brakowski, Adrian Zeqiri, Lennart Kayser, Noah Mamalitsidis, Dimi Tsampasis, Manuel Gerlof und Paul Bammel haben jetzt auch offiziell für die kommende Saison zugesagt. Bereits im Juni hatte schon das Torwart-Duo Chris Neuschulz und Maverick Mann verlängert. Und der SSV kündigte auf Facebook schon an, dass noch weitere Verlängerungen folgen werden.

Mehr heimischer Fußball

Redler lobte sein Team schon damals: "Wir haben eine tolle Einheit. Das zeigt, dass die Jungs wirklich zusammen Fußball spielen wollen." Der SSV musste aber dennoch auch Abgänge verkraften: Burak Hajdari ist zu Oberligist Lupo/Martini Wolfsburg gewechselt, Jannik Jennerich hat den SSV in Richtung Bezirksligist WSV Wendschott verlassen. Der SSV stellte mit Jannes Drangmeister (kommt von Kreisligist VfL Germania Ummern) und Offensiv-Allrounder Kürsat Demirci (kommt aus der U19 der FT Braunschweig) bislang zwei externe Neuzugänge vor.