29. Mai 2019 / 07:38 Uhr

Manager der Grizzlys Wolfsburg fordert: Macht es wie die Finnen!

Manager der Grizzlys Wolfsburg fordert: Macht es wie die Finnen!

Jürgen Braun
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Super: Grizzlys-Manager Charly Fliegauf hat Spaß.
Mag Teamgeist: Grizzlys-manager Charly Fliegauf sieht Weltmeister Finnland als Vorbild. © Archiv
Anzeige

Finnland Eishockey-Weltmeister – angesichts des Personals, mit dem die Finnen angetreten waren, war ihr Triumph am Sonntagabend in Bratislava eine Sensation. Charly Fliegauf, Manager der Grizzlys, sah es mit Interesse und gewisser Genugtuung: „Kollektiv schlägt Talent“, fasste er es zusammen.

Anzeige
Anzeige

Diese teamleistung hat es Fliegauf angetan. Wolfsburgs Manager schrieb den Grizzlys-Profis in einer Nachricht, „dass wir auch so auftreten wollen wie die Finnen“. Der Hintergrund: Die Grizzlys können auch nur über das Kollektiv zum Erfolg kommen. Dreimal waren sie im DEL-Finale. Von den finanziellen Möglichkeiten her sensationell, denn in der Geldrangliste und damit von der individuellen Klasse her, sind sie eher im Mittelfeld angesiedelt. Zuletzt hatten die betuchteren Klubs die Finalisten gestellt – die WM allerdings hat bewiesen, dass das nicht immer so sein muss. „

Überraschender Erfolg: Finnland (blau-weiße Trikots) holte sich mit einem 3:1 gegen Kanada seinen dritten WM-Titel. Zur Galerie
Überraschender Erfolg: Finnland (blau-weiße Trikots) holte sich mit einem 3:1 gegen Kanada seinen dritten WM-Titel. ©
Anzeige

Selbst in Finnland hat doch keiner einen Pfifferling auf das Team gegeben“, so Fliegauf. Die Mannschaft hatte nicht einen einzigen gestandenen NHL-Spieler dabei. Doch dann besiegte Suomi im Halbfinale Russland (um seine Superstars Alexander Ovechin, Yevgniy Malkin und Nikita Kucherov) und im Finale Kanada, das kaum weniger namhaft besetzt war. Wobei übrigens auch die Kanadier und die Russen durchaus mannschaftlich geschlossen aufgetreten waren.

Kollektiv stark sein - das war ein Trend bei der WM: Deutschland, das den späteren Weltmeister besiegt hatte und immerhin Sechster wurde, hatte zwar mit Leon Draisaitl einen Superstar dabei, vor allem aber als Team funktioniert.

Mehr vom Wolfsburger Sport

Hilf uns, dem Amateurfußball zu helfen. Trage Dich auf gabfaf.de/supporter kostenlos als Supporter ein.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt