10. Januar 2019 / 18:29 Uhr

Ex-Mainz 05-Kicker Schäfer und Brinkmann im Talk

Ex-Mainz 05-Kicker Schäfer und Brinkmann im Talk

Guido Schäfer
Twitter-Profil
Die beiden Ex-Kicker von Mainz 05 unterhalten das Schkeuditzer Kulturhaus Sonne.
Die beiden Ex-Kicker von Mainz 05 unterhalten das Schkeuditzer Kulturhaus Sonne. © Guido Schäfer
Anzeige

Das geständige Duo Ansgar Brinkmann/Guido Schäfer rockt das Schkeuditzer Kulturhaus Sonne

Anzeige

Schkeuditz. Drangvolle Enge, harte Bekenntnisse und beste Unterhaltung im Schkeuditzer Kulturhaus Sonne. LVZ-Chefreporter Guido Schäfer, 54, und sein Fußball-Kumpel Ansgar Brinkmann, 49, bitten zur Andacht, lassen vor allem sich selbst zur Ader, rocken die Bühne. Die Ex-Profis plaudern vor 200 begeisterten Gästen aus dem Zentrum der Ohnmacht, spannen den Bogen zwischen Pommes-Bahnschranke, Blattgold-Steaks und Feinripp-Unterhemden. Die als Buchlesung getarnte zweistündige Veranstaltung behandelt außerdem so wichtige Themen wie Weibchensuche, Leitz-Ordner für Abmahnungen und Kohle. Schäfer: „Ich bin mit null Mark rein in die Karriere und mit null wieder raus.“ Brinkmann toppt das: „Ich bin mit null rein und mit Minus raus.“

DURCHKLICKEN: Die Bilder vom Abend

Ansgar Brinkmann und Guido Schäfer sorgen für Stimmung im Schkeuditzer Kulturhaus Sonne. Zur Galerie
Ansgar Brinkmann und Guido Schäfer sorgen für Stimmung im Schkeuditzer Kulturhaus Sonne. © Guido Schäfer
Anzeige

Schäfer hat 178 Zweitligaspiele für Mainz 05 gemacht, ist stolz auf seine acht Roten Karten. „Keine einzige wegen Meckerns. Und man brauchte keinen Video-Beweis.“ Brinkmann hat auf seinen 24 (!) Stationen, zu denen Mainz 05, Dynamo Dresden, Eintracht Frankfurt und der BV Cloppenburg gehören, 39 Trainer an den Rande des Wahnsinns getrieben und ist hebt vor allem auf seine Mission als Rebell hervor. Als ihn sein Bielefelder Trainer Benno Möhlmann in der Halbzeit auswechseln will, sagt Brinkmann: „Nee, Benno, lass mal, ich spiel weiter.“ Dass ihn TeBe-Coach Winfried Schäfer nicht einwechseln will, erinnert der Mann, der nach eigener Aussage aus der Hölle kommt, so: „Wir liegen zurück und Winnie hat auf der Bank die Ruhe eines tibetanischen Bettelmönches. Ich bin zum Linienrichter und habe dem gesagt, dass wir jetzt wechseln. Und dann hat der sein Fähnchen geschwenkt.“

Als Brinkmann Anfang der 90er Jahre zu Mainz 05 stößt, verliert Schäfer mehrere Alleinstellungsmerkmale: Geht ungern heim, kann nicht mit Autoriäten umgehen, seltsamer Klamottengeschmack, verfährt bei der Weibchensuche nach dem Prinzip Versuch und Irrtum. Brinkmann/Schäfer sind die Gesetzlosen des Mainzer Kaders, reihen Geldstrafen aneinander und amüsieren sich, wenn sich die Normalos nach dem Duschen fönen und das Feinripp-Unterhemd in die Feinripp-U-Hose fummeln.

Mehr News aus der Region

Brinkmann müsste zig Länderspiele und zig Millionen Euro haben. Er hat am Ende seiner Laufbahn null Länderspiele und Sonne im Herzen. Sein Abschiedsspiel steigt 2009 auf der Bielefelder Alm. Alles da, was Rang und Namen hat. Uwe Bein, Thomas Berthold, Stefan Kretzschmar, Sergej Barbarez, Icke Häßler, auch Titanhüfte Schäfer. Beim Match Ansgar-Allstars gegen die Bielefelder Bundesliga-Truppe bleibt für Schäfers Guido nur ein Platz auf der Bank. Coach der Allstars ist Trainer-Legende Jörg Berger. Zehn Minuten vorm Ende fragt Reservist Schäfer bei Berger an, ob er ihn vielleicht einwechseln könne. Berger guckt auf seinen Zettel und sagt: „Alles klar, Günther, mach‘ dich warm.“ Berger hat Schäfer mit dem Stuttgarter Günther Schäfer verwechselt.

Brinkmann über RB: „Ohne Red Bull hätte Leipzig in den nächsten 100 Jahren keinen Profifußball gesehen.“ Über seine Vorliebe für Pommes mit Majo/Ketchup während der Unmittelbaren Wettkampfvorbereitung: „Das war Benzin für meinen Motor. Heutzutage essen die Fußballer Straußenfleisch und führen den Ball wie ein Strauß.“ Zu seiner natürlichen Autorität auf dem Platz: „Manche tragen das Klavier, andere spielen es.“

Keine weiteren Fragen.

ANZEIGE: #GABFAF-Hoodie für 20 Euro! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt