27. September 2020 / 19:35 Uhr

Manchester City blamiert sich gegen Leicester - Tottenham nur Remis gegen Newcastle

Manchester City blamiert sich gegen Leicester - Tottenham nur Remis gegen Newcastle

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Manchester City geht gegen Leicester City unter. Auch Tottenham verpasst gegen Newcastle den Sieg.
Manchester City geht gegen Leicester City unter. Auch Tottenham verpasst gegen Newcastle den Sieg. © 2020 Getty Images/Montage
Anzeige

Manchester City hat im zweiten Spiel der jungen Premier-League-Saison eine erste derbe Niederlage kassiert. Das Team von Pep Guardiola unterlag Leicester City am Sonntag deutlich mit 2:5 - Jamie Vardy erzielte dabei einen Dreierpack. Tottenham Hotspur kam ohne Neuzugang Gareth Bale nur zu einem Remis gegen Newcastle United.

Anzeige

Manchester City hat am zweiten Spieltag der englischen Premier League einen herben Rückschlag hinnehmen müssen. Im Topspiel unterlag der Vizemeister von Star-Trainer Pep Guardiola am Sonntag Leicester City mit 2:5 (1:1) und kassierte bereits früh in der Saison die erste heftige Niederlage. Englands Nationalstürmer Jamie Vardy sorgte mit drei Treffern (37. Minute/Foulelfmeter, 54. und 58./Foulelfmeter) fast im Alleingang für den Erfolg des Tabellenführers.

Riyad Mahrez schoss die Gastgeber mit einem fulminanten Schuss in den Winkel bereits nach vier Minuten zwar in Führung. Danach folgte der große Auftritt von Leicester-Torjäger Vardy. Der 33-Jährige verwandelte nicht nur zwei Foulelfmeter und traf per Hacke zum 2:1, sondern holte auch zwei Strafstöße heraus. James Maddison (77.) und Youri Tielemans (88.) mit einem erneut verwandelten Foulelfmeter waren ebenfalls für die Gäste erfolgreich. Nathan Aké verkürzte zwischenzeitlich auf 2:4 (84.).

Mehr vom SPORTBUZZER

Später Elfmeter-Schock für Tottenham

Tottenham Hotspur hat ohne Real-Neuzugang Gareth Bale den zweiten Erfolg im dritten Liga-Spiel verpasst. Die Schützlinge von Star-Trainer José Mourinho kamen gegen Newcastle United nicht über ein 1:1 hinaus. Lucas Moura hatte die Gastgeber bereits in der 25. Minute in Führung gebracht. Erst in der siebten Minute der Nachspielzeit glich Callum Wilson durch einen strittigen Handelfmeter aus und entriss den Spurs den sicher geglaubten Sieg. „Ich möchte im nächsten Spiel auf der Bank sitzen und keine Geldstrafe erhalten. Daher werde ich zu diesem Elfmeter nichts sagen“, polterte Mourinho nach dem Abpfiff.