21. September 2020 / 23:24 Uhr

Manchester City gewinnt ohne positiv auf Corona getesteten Gündogan in Wolverhampton

Manchester City gewinnt ohne positiv auf Corona getesteten Gündogan in Wolverhampton

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Kevin de Bruyne traf für Manchester City in Wolverhampton vom Elfmeterpunkt. Ilkay Gündogan (kl. Foto) fehlte wegen eines positiven Covid-19-Tests.
Kevin de Bruyne traf für Manchester City in Wolverhampton vom Elfmeterpunkt. Ilkay Gündogan (kl. Foto) fehlte wegen eines positiven Covid-19-Tests. © Getty
Anzeige

Der englische Vizemeister Manchester City ist mit einem Arbeitssieg bei den Wolverhampton Wanderers in die neue Premier-League-Saison gestartet. Trainer Pep Guardiola musste auf Ilkay Gündogan verzichten, der Deutsche war zuvor positiv auf Covid-19 getestet worden.

Anzeige

Ohne den positiv auf Corona getesteten Nationalspieler Ilkay Gündogan hat Manchester City das Premier-League-Spiel bei den Wolverhampton Wanderers 3:1 (2:0) gewonnen. Kevin De Bruyne (20./Foulelfmeter), Phil Foden (32.) und Gabriel Jesus (90.+5) trafen am Montagabend für das Team von Trainer Pep Guardiola. Das Tor für Wolverhampton schoss Raul Jimenez (78.).

Zuvor hatte der englische Vizemeister Gündogans Testergebnis bekannt gegeben. Der 29-jährige Deutsche befolgt nach Angaben des Vereins nun die Corona-Richtlinien der Premier League und der britischen Regierung und befindet sich in einer zehntägigen Selbstisolation. „Jeder im Klub wünscht Ilkay eine schnelle Genesung“, hieß es in der Mitteilung. Weitere Angaben machte der Verein nicht.

Mehr vom SPORTBUZZER

Im zweiten Montagsspiel konnte Aston Villa im Duell der Vorjahres-Aufsteiger in einem phasenweise turbulenten Spiel Sheffield United mit 1:0 (0:0) besiegen. Nach einer Roten Karte für John Egan bereits in der zwölften Minute musste United fast die gesamte Spielzeit in Unterzahl bestreiten und verschoss darüber hinaus in Person von John Lundstram (36.) noch einen Elfmeter gegen den neuen Villa-Schlussmann Emiliano Martinez. Die Gastgeber dominierten fortan das Spiel, brachte von seinen 18 Abschlüssen aber nur zwei auf das Tor. Den erlösenden Treffer erzielte letztlich ein Abwehrspieler. Ezri Konsa (63.) traf für die Villans, die in ihrem ersten Saisonspiel damit gleich erfolgreich waren.