18. August 2020 / 08:45 Uhr

"Inspirierende Botschafter": ManCity ehrt Klub-Legenden David Silva und Vincent Kompany mit Statuen

"Inspirierende Botschafter": ManCity ehrt Klub-Legenden David Silva und Vincent Kompany mit Statuen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Manchester City baut für David Silva und Vincent Kompany jeweils eine Statue.
Manchester City baut für David Silva und Vincent Kompany jeweils eine Statue. © Getty Images/Montage
Anzeige

Große Auszeichnung für David Silva und Vincent Kompany. Manchester City ehrt die beiden Klub-Legenden mit Statuen für eine lange und erfolgreiche Karriere beim englischen Top-Klub. 

Manchester City baut zwei neue Statuen am Etihad Stadion. Der Verein zeichnet mit den Skulpturen die beiden Ex-Spieler David Silva und Vincent Kompany aus. Wie der Premier-League-Klub am Montag bekanntgab, sollen die Kunstwerke 2021 enthüllt werden.

Anzeige

"Wie bei Vincent wird auch Davids Statue eine bleibende Erinnerung an die wunderbaren Momente sein, die er uns gegeben hat - nicht nur als unglaublicher Fußballer, sondern auch als inspirierender Botschafter, der diesen Fußballverein zu jeder Zeit mit großer Würde vertrat", wird Klub-Chef Khaldoon Al Mubarak auf der Internetseite von ManCity zitiert.

Mehr vom SPORTBUZZER

Sein letztes Spiel nach zehn Jahren bei den Citizens hatte Silva bei der 1:3-Niederlage gegen Olympique Lyon im Viertelfinale der Champions League am Samstag in Lissabon absolviert, als er spät eingewechselt worden war. Insgesamt bestritt der 34-jährige Spielmacher 306 Spiele für Manchester und holte mit dem Team vier Titel in der Premier League.

Silva unterschreibt bei Real Sociedad

Mit der spanischen Nationalmannschaft hatte Silva die Weltmeisterschaft 2010 sowie die Europameister-Titel 2008 und 2012 gewonnen. Am Montag unterzeichnete der 34-Jährige einen Zweijahresvertrag beim spanischen Klub Real Sociedad. "Er hat der Mannschaft, diesem Verein, seiner Geschichte und sogar der gesamten Premier League einen Stempel aufgedrückt", blickte Man-City-Boss Al Mubarak auf die zehn Jahre von Silva in England zurück.

25 ehemalige Spieler von Manchester City und was aus ihnen wurde

Joey Barton, Edin Dzeko und Yaya Touré – nur drei ehemalige Stars von Manchester City. Wer spielte noch für den Spitzenklub? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die größten Stars in einer Galerie. Zur Galerie
Joey Barton, Edin Dzeko und Yaya Touré – nur drei ehemalige Stars von Manchester City. Wer spielte noch für den Spitzenklub? Der SPORTBUZZER zeigt die größten Stars in einer Galerie. ©

Insgesamt elf Jahre verbrachte Kompany in Manchester. Die Klub-Bosse hatten bereits nach seinem Abgang im Sommer 2019 angekündigt, die Leistungen des Abwehrspielers mit einer Statue zu würdigen. Erst im vergangenen Jahr war Kompany zu seinem ersten Profiklub RSC Anderlecht zurückgekehrt. Dort war er zunächst Spielertrainer, beendete das Experiment jedoch nach schwachem Saisonstart und gab das Traineramt an Frank Vercauteren ab. Nun wird Kompany, der 29 Mal für den Hamburger SV in der Bundesliga auf dem Platz stand, Cheftrainer des RSC.

Kompany lehnte Man-City-Rückkehr wohl ab

Für ManCity absolvierte der Belgier in elf Jahren insgesamt 360 Partien. Er gewann mit den Citizens vier Mal den Premier-League-Titel, zweimal den FA-Cup und viermal den Liga-Pokal. Kompany soll in der vergangenen Saison eine Rückkehr ausgeschlagen haben. Die spanische Zeitung AS berichtete damals, dass der Belgier nach dem Abgang von Mikel Arteta zu Arsenal als Co-Trainer der "Skyblues" im Gespräch gewesen sei.