05. August 2021 / 21:20 Uhr

Offiziell: Manchester City kauft Jack Grealish von Aston Villa – Rekord-Transfer der Premier League

Offiziell: Manchester City kauft Jack Grealish von Aston Villa – Rekord-Transfer der Premier League

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Jack Grealish wechselt zu Manchester City.
Jack Grealish wechselt zu Manchester City. © Getty
Anzeige

Manchester City und Trainer Pep Guardiola machen auf dem Transfermarkt Ernst. Der englische Meister verpflichtet Jack Grealish von Premier-League-Konkurrent Aston Villa. Der 25-Jährige unterschreibt bei den Citizens einen Sechsjahres-Vertrag.

Manchester City hat auf dem Transfermarkt ein Ausrufezeichen gesetzt. Der englische Meister verpflichtet für eine Premier-League-Rekordsumme den offensiven Mittelfeldspieler Jack Grealish. Laut übereinstimmenden Medienberichten überweisen die Citizens um Chefcoach Pep Guardiola 118 Millionen Euro für den englischen Nationalspieler, der bisher Kapitän der Villans war und in Manchester nun einen Sechsjahres-Vertrag unterschrieben hat. Am vergangenen Freitag hatte der Daily Telegraph zuerst über das Angebot berichtet.

Anzeige

Der Offensivstar, der die nächste Großinvestition von Guardiola ist, hatte sich in den vergangenen Jahren bei seinem Jugendverein Villa zu einem der besten Spieler der Premier League entwickelt und debütierte im vergangenen Jahr nach langem Warten auch für die englischen Three Lions, mit denen er bei der EM bis ins Finale vorgestoßen war. Für die Villans absolvierte der 25-Jährige insgesamt 213 Spiele, dabei schoss er 32 Tore und bereitete 43 weitere Treffer vor. Sein Vertrag lief noch bis 2025.

"Ich bin unglaublich glücklich, mich Manchester City anzuschließen. City ist das beste Team des Landes mit einem Trainer, der als bester der Welt gilt. Ein Traum wird wahr, Teil dieses Klubs zu sein", sagte Grealish in einer Mitteilung auf der Homepage des Meisters.

Grealish kann zentral und auf der Außenbahn spielen

Seinem Klub war er zwischen 2015 und 2019 auch in der zweitklassigen Championship treu geblieben - nun endet die Liebesbeziehung. Bereits während der Europameisterschaft war der technisch beschlagene Grealish, der sowohl im Zentrum als auch auf den Außenbahnen eingesetzt werden kann, mit ManCity in Verbindung gebracht worden, die ihre Fühler nach der Niederlage im Champions-League-Finale (0:1 gegen Chelsea) außerdem nach Grealishs Three-Lions-Kapitän Harry Kane von Tottenham Hotspur ausgestreckt haben sollen.

Aston Villa hat in diesem Sommer mit Emiliano Buendia (kam für knapp 39 Millionen Euro von Norwich City) bereits einen Spieler verpflichtet, der auf Grealishs Position eingesetzt werden kann; auch Leverkusen-Star Leon Bailey wird nach Birmingham wechseln, eine Einigung . Als weiterer Kandidat ist Todd Cantwell im Gespräch, der ebenfalls bei Norwich City spielt.