31. August 2020 / 06:04 Uhr

"Sport": ManCity würde Messi 100 Millionen Euro Brutto-Gehalt bieten – wird das Financial Fairplay umschifft?

"Sport": ManCity würde Messi 100 Millionen Euro Brutto-Gehalt bieten – wird das Financial Fairplay umschifft?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Lionel Messi wird den FC Barcelona wohl in diesem Sommer verlassen. Zieht es ihn zu Manchester City?
Lionel Messi wird den FC Barcelona wohl in diesem Sommer verlassen. Zieht es ihn zu Manchester City? © Getty
Anzeige

Der englische Vizemeister Manchester City ist laut "Sport" bereit, Lionel Messi bei einem Wechsel nach England ein gewaltiges Gehalt zu zahlen. In Summe könnte der Transfer 750 Millionen Euro kosten. Bedingung: der Weltfußballer müsste aus seinem Vertrag beim FC Barcelona ablösefrei herauskommen.

Anzeige

Am Sonntag hat der Vertragsstreit zwischen Lionel Messi und dem FC Barcelona eine neue Dimension erreicht. Indem der Weltfußballer dem obligatorischen Corona-Test vor dem Trainingsauftakt am Montag fernblieb, vollzog Messi nach einer fast 20-jährigen Zusammenarbeit auch formell einen harten Schnitt. Nachdem bereits unter der Woche klar wurde, dass der 33-Jährige die Katalanen verlassen will, kappt er nun langsam aber sicher die letzten Bande zu seiner großen Fußball-Liebe.

Mehr vom SPORTBUZZER

Messi beharrt weiterhin darauf, dass er in diesem Sommer aufgrund einer Klausel ablösefrei wechseln kann. Dieser Passus ist am 10. Juni abgelaufen, Messi reklamiert wegen der Corona-Krise aber ein Sonderkündigungsrecht für sich - das die spanische Liga allerdings am Sonntag offiziell für nichtig erklärte. Ein herber Schlag für den Argentinier. Messis Ziel scheint mittlerweile klar: Es zeichnet sich ab, dass vor allem Manchester City als neuer Arbeitgeber des vielleicht besten Fußballers der Welt in Frage kommt. Beim englischen Vizemeister ist Pep Guardiola Trainer - ein langjähriger Weggefährte und früher Förderer Messis. Zwischen den beiden soll es schon vor Messis Abschieds-Ankündigung ein Telefonat gegeben haben.

Messi könnte einen Fünfjahres-Vertrag erhalten - in Manchester und New York

Wie die katalanische Zeitung Sport berichtet, würde ManCity dem Argentinier ein geradezu obszönes Gehalt bieten. Demnach soll der Transfer ein Gesamtvolumen von 750 Millionen Euro haben. City will Messi einen Fünfjahresvertrag bis zum 30. Juni 2025 bieten, das Bruttogehalt würde demnach 100 Millionen Euro pro Jahr betragen. Nach Steuern würde Messi davon etwa die Hälfte verbleiben. Insgesamt sollen sich allein die Gehaltskosten somit auf 500 Millionen Euro aufsummieren. Von den fünf Vertragsjahren soll Messi drei bei den Citizens zubringen - und zwei weitere beim Partnerverein New York City FC in der nordamerikanischen MLS. Über diesen Plan hatte zuvor schon ESPN berichtet.

Doch damit nicht genug. Weitere 250 Millionen Euro sollen 2023 in Messis Taschen fließen - ein Handgeld, das eigentlich jetzt gezahlt werden müsste (wie bei ablösefreien Transfers mittlerweile üblich), allerdings vorerst aufgeschoben werden soll, um erneute Probleme ManCitys mit dem Financial Fairplay zu verhindern. Stattdessen soll er erst 2023 in der Gesamtsumme des "Transfers" von ManCity zu New York City FC auftauchen.

Lionel Messi: Die Meilensteine seiner Karriere beim FC Barcelona

Nach 20 Jahren will Lionel Messi den FC Barcelona verlassen. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die Meilensteine seiner Karriere bei den Katalanen. Zur Galerie
Nach 20 Jahren will Lionel Messi den FC Barcelona verlassen. Der SPORTBUZZER zeigt die Meilensteine seiner Karriere bei den Katalanen. ©

Ausgang im Vertragsstreit mit Barcelona essentiell für Messi-Zukunft

Die Zeitung Sport berichtet allerdings, dass diese Planungen zurzeit lediglich im Stadium eines Entwurfes sind. Noch soll ManCity Messi kein konkretes Vertragsangebot vorgelegt haben. Vieles dürfte davon abhängen, ob der Vertrag von Messi beim FC Barcelona weiterhin gültig bleibt. Sollte dies der Fall sein, wird ein Transfer in diesem Sommer sofort extrem unwahrscheinlich, weil der aufnehmende Verein neben den Gehaltskosten für Messi auch noch eine Ablösesumme von 700 Millionen Euro an den FC Barcelona zahlen müsste. So hoch ist die Ausstiegsklausel, die in Messis Vertrag verankert ist. Der Rechtsstreit darüber hat gerade erst begonnen.