06. April 2020 / 16:56 Uhr

Klub bestätigt: Mutter von ManCity-Trainer Pep Guardiola stirbt nach Corona-Infektion

Klub bestätigt: Mutter von ManCity-Trainer Pep Guardiola stirbt nach Corona-Infektion

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die Mutter von Manchester-City-Coach Pep Guardiola ist verstorben.
Die Mutter von Manchester-City-Coach Pep Guardiola ist verstorben. © Getty Images
Anzeige

Wie Manchester City auf seiner Website bekanntgab, ist die Mutter von Pep Guardiola am Montag an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben.

Anzeige
Anzeige

Wie Manchester City am Montag in einer Mitteilung auf der vereinseigenen Website bekanntgab, ist die Mutter von Trainer Pep Guardiola an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben. Demnach sei die 82-jährige Dolors Sala Carrió am Montag in Manresa in der Nähe von Barcelona verstorben.

Mehr vom SPORTBUZZER

"Jeder in Verbindung mit dem Klub schickt in dieser furchtbaren Zeit sein tiefstes Mitgefühl an Pep, seine Familie und alle ihre Freunde", heißt es in dem Statement der Citizens. Spanien ist eines der weltweit am stärksten von der Coronavirus-Pandemie betroffenen Länder. Die US-amerikanische Johns Hopkins Universität meldet nach aktuellem Stand 135.000 infizierte Personen und mehr als 13.000 Todesopfer.

Fortsetzung oder Abbruch: So ist der Stand in den internationalen Topligen

Das Coronavirus legt den Fußball in Europa lahm - mit Ausnahme der weißrussischen Liga müssen alle Wettbewerbe pausieren. Die Länge der Zwangspause ist dabei unterschiedlich bemessen. Der <b>SPORT</b>BUZZER fasst den Stand zusammen - wie lange pausieren die Ligen in Europa? Zur Galerie
Das Coronavirus legt den Fußball in Europa lahm - mit Ausnahme der weißrussischen Liga müssen alle Wettbewerbe pausieren. Die Länge der Zwangspause ist dabei unterschiedlich bemessen. Der SPORTBUZZER fasst den Stand zusammen - wie lange pausieren die Ligen in Europa? ©

Das Virus ist besonders für ältere Menschen gefährlich. Mehrere bekannte Persönlichkeiten aus Sport und anderen Bereichen sind bereits an den Folgen einer Infektion gestorben, darunter beispielsweise der frühere Real-Madrid-Präsident Lorenzo Sanz und Football-Legende Tom Dempsey.

Real Madrid, Erzrivale vom FC Barcelona, wo Guardiola als Spieler und Trainer lange Jahre aktiv gewesen ist, bekundete bei Twitter das Beileid des gesamten Vereins. Und Manchesters Premier-League-Konkurrent Wolverhampton Wanderers twitterte: "Unsere Gedanken sind bei ihm und seiner Familie." Auch der FC Bayern München kondolierte. „Lieber Pep, der gesamte FC Bayern ist in Trauer mit Dir und Deiner Familie verbunden!“, schrieb der Verein beim Kurznachrichtendienst. Der 49-jährige war von 2013 bis 2016 Coach des deutschen Rekordmeisters und holte mit den Bayern drei Meistertitel, zwei Pokalsiege, den UEFA Super Cup und die FIFA-Club-WM.