08. Mai 2022 / 19:23 Uhr

Manchester City auf Meisterkurs: Guardiola-Team nutzt Liverpool-Patzer und baut Vorsprung aus

Manchester City auf Meisterkurs: Guardiola-Team nutzt Liverpool-Patzer und baut Vorsprung aus

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Manchester City kann weiterhin aus eigener Kraft Meister werden. Der Vorsprung auf den FC Liverpool beträgt nun drei Punkte.
Manchester City kann weiterhin aus eigener Kraft Meister werden. Der Vorsprung auf den FC Liverpool beträgt nun drei Punkte. © IMAGO/Sportimage
Anzeige

Das Finale der Champions League hat Manchester City auf unglückliche Art und Weise verpasst, jetzt soll der Premier-League-Titel als Trost her. Und die Chancen auf die Liga-Trophäe werden immer besser. Einen Tag nach dem Patzer des Konkurrenten FC Liverpool gewinnt City locker gegen Newcastle United.

Manchester City hat Big Points im Titelkampf der Premier League eingefahren. Vier Tage nach dem schmerzhaften Champions-League-Aus im Halbfinale gegen Real Madrid zeigte sich die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola in der Liga in Topform und gewann locker mit 5:0 (2:0) gegen Newcastle United. Raheem Sterling (19. Minute) und Aymeric Laporte (38.) sorgten mit ihren Treffern für eine komfortable Halbzeit-Führung. Im zweiten Abschnitt legten Rodrigo (61.) und Phil Foden (90.) beim dominanten ManCity-Auftritt gegen die "Magpies" nach. Sterling (90.+3) setzte den umjubelten Schlusspunkt. Der deutsche Nationalspieler Ilkay Gündogan stand in der Startelf

Anzeige

In der Liga hat ManCity nun noch mehr Trümpfe gegenüber dem großen Titel-Konkurrenten FC Liverpool in der Hand. Die "Reds" um Trainer Jürgen Klopp patzten am Samstagabend im Topspiel gegen Tottenham Hotspur und kamen zuhause nicht über ein 1:1 hinaus. Bei nun noch drei verbleibenden Partien führen die "Skyblues" aus Manchester die Liga mit drei Punkten Vorsprung auf die Klopp-Elf an. Zudem besitzt City die um vier Tore bessere Tordifferenz gegenüber Liverpool. Newcastle findet sich nach der Niederlage im Tabellen-Niemandsland auf Rang 13 wieder.

City hat durch den Liga-Erfolg gegen Newcastle etwas Wiedergutmachung bei den eigenen Fans nach dem Königsklassen-Aus unter der Woche betrieben. Die "Citizens" lagen im Rückspiel bei Real Madrid nach einem 4:3-Sieg im Hinspiel bis zur 90. Minute im Bernabéu in Madrid mit 1:0 in Front, ehe sich Real durch Blitz-Treffer in die Verlängerung rettete, dort schließlich mit 3:1 gewann und das Final-Ticket für den 28. Mai in Paris buchte. Gegner dort: Der FC Liverpool, dem ManCity mit einem Premier-League-Triumph die Chance auf vier Titel in dieser Saison, das sogenannte "Quadruple", verbauen könnte.