12. September 2019 / 20:47 Uhr

Manchester United: Darum platzte der Mega-Deal von Pogba zu Paris Saint-Germain

Manchester United: Darum platzte der Mega-Deal von Pogba zu Paris Saint-Germain

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Wechsel? Paul Pogba deutet Abschied von Manchester United an
Stand vor einem Wechsel nach Paris: Paul Pogba
Anzeige

Beinahe wäre Paul Pogba im Sommer bei Paris Saint-Germain und dem deutschen Trainer Thomas Tuchel gelandet. Doch der Deal mit Manchester United platzte, weil eine einzige Voraussetzung nicht gegeben war.

Anzeige
Anzeige

Das wäre ein Mega-Deal für Paris Saint-Germain gewesen! Paul Pogba stand im Sommer kurz vor einem Wechsel von Manchester United zum Klub des deutschen Trainers Thomas Tuchel. Das berichtet das italienische Portal Calciomercato nun. Doch der Deal platzte aus einem bestimmten Grund.

Dabei soll es Deal sogar schon ausverhandelt gewesen sein. Angeblich hätte Pogba in Paris 25 Millionen Euro im Jahr verdienen sollen. Doch der Wechsel des französischen Weltmeisters scheiterte - weil ein Spieler der Pariser nicht wechselte.

25 ehemalige Spieler von Manchester United und was aus ihnen wurde

Die größten und bekanntesten Fußballer der Welt nannten das Old Trafford von Manchester United schon ihr Zuhause. Doch was machen Ruud van Nistelrooy, Roy Keane, Wayne Rooney & Co. heute, nach ihrer Zeit bei United? Der <b>SPORT</b>BUZZER blickt auf die Karriere von 50 ManUtd-Legenden. Zur Galerie
Die größten und bekanntesten Fußballer der Welt nannten das Old Trafford von Manchester United schon ihr Zuhause. Doch was machen Ruud van Nistelrooy, Roy Keane, Wayne Rooney & Co. heute, nach ihrer Zeit bei United? Der SPORTBUZZER blickt auf die Karriere von 50 ManUtd-Legenden. ©
Anzeige

Der Wechsel von Pogba zu Paris hing nämlich am Brasilianer Neymar. Das berichtet zumindest Calciomercato. Demnach hätte der Brasilianer erst zum FC Barcelona wechseln müssen, bevor PSG das Geld für Pogba ausgeben wollte. Doch Neymars Rückkehr zum FC Barcelona scheiterte bekanntlich - und Pogba blieb bei Manchester United.

Mehr vom SPORTBUZZER

Dort besitzt der Franzose noch einen Vertrag bis 2021. Im Sommer stand zudem ein Wechsel zu Real Madrid im Raum. Gut möglich, dass im nächsten Sommer die Gerüchte erneut aufkommen. Zumal Pogba nicht immer glücklich wirkt in Manchester. Der 26-jährige Franzose war zuletzt beim Auswärtsspiel gegen die Wolverhampton Wanderers (1:1) mit einem Strafstoß an Torhüter Rui Patricio gescheitert. Daraufhin war er im Internet beleidigt worden. Laut dem Sender BBC wurden einige der Tweets später gelöscht und offenbar auch einige Twitter-Konten entfernt. Man United kündigte an, die Verfasser der rassistischen Tweets identifizieren und die härtesten Maßnahmen einzuleiten, die dem Verein möglich seien.

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt