21. November 2020 / 09:11 Uhr

Hacker-Angriff auf Manchester United - Premier-League-Klub spricht von "ausgeklügelter Operation"

Hacker-Angriff auf Manchester United - Premier-League-Klub spricht von "ausgeklügelter Operation"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Sorgen bei Trainer Ole Gunnar Solskjaer und dem gesamten Klub: Manchester United ist Opfer eines Hacker-Angriffs geworden.
Sorgen bei Trainer Ole Gunnar Solskjaer und dem gesamten Klub: Manchester United ist Opfer eines Hacker-Angriffs geworden. © imago images/PA Images
Anzeige

Der Premier-League-Klub Manchester United wurde Opfer eines Hacker-Angriffs, wie der Verein am Freitagabend bestätigt hat. Um den Schaden einzudämmen, wurden die betroffenen Systeme zunächst abgeschaltet.

Anzeige

Manchester United ist Opfer eines „ausgeklügelten“ Hacker-Angriffs geworden. Wie der Premier-League-Klub am Freitagabend mitteilte, habe man jedoch rasche Maßnahmen ergriffen, um den Angriff einzudämmen.

Anzeige

ManUnited erklärte, dass seine „Cyberabwehr“ die „ausgeklügelte Operation organisierter Cyberkrimineller“ identifiziert und die betroffenen Systeme abgeschaltet habe, um „den Schaden einzudämmen und die Daten zu schützen“. Derzeit sehe es nicht so aus, als ob persönlichen Daten von Fans und Kunden betroffen sind. Experten sollen den Vorfall jetzt untersuchen.

Mehr vom SPORTBUZZER

„Alle kritischen Systeme, die für die Spiele in Old Trafford benötigt werden, bleiben sicher und betriebsbereit, und das morgige Spiel gegen West Bromwich Albion wird stattfinden“, hieß es in der Erklärung. Manchester United trifft an diesem Samstag um 21.00 Uhr zu Hause auf Albion.

In der Premier League steht die Mannschaft von Trainer Ole Gunnar Solskjaer nach einem enttäuschenden Saisonstart aktuell unter Zugzwang. Die "Red Devils" gehen als Tabellen-14. in ihr achtes Ligaspiel, konnten vor der Länderspielpause mit einer Aufholjagd gegen den FC Everton allerdings immerhin einen ersten Befreiungsschlag landen.