18. Januar 2018 / 13:49 Uhr

Mané fehlt Stuttgart bis Saisonende - Thommy als Ersatz

Mané fehlt Stuttgart bis Saisonende - Thommy als Ersatz

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Carlos Mané fällt für den Rest der Saison aus - war's das beim VfB Stuttgart?
Carlos Mané fällt für den Rest der Saison aus - war's das beim VfB Stuttgart? © imago / Eibner
Anzeige

Offensivspieler Carlos Mané fällt beim VfB Stuttgart für den Rest der Saison aus. Als Ersatz holen die Stuttgarter Erik Thommy aus Augsburg.

Anzeige
Anzeige

Der Stuttgarter Rechtsaußen Carlos Mané fällt mit einem Sehnenriss im Oberschenkel für den Rest der Saison aus. Der 24-jährige Portugiese hatte sich nach einem Knorpelschaden gerade erst wieder im Aufbautraining befunden als er sich Sonntag im Training die Verletzung zuzog. Mané soll nun operiert werden fällt aber definitiv für den Rest der Rückrunde aus.

Augsburger Eigengewächs Thommy als Ersatz

Der Stuttgarter Sportvorstand reagierte unmittelbar auf den Ausfall: Vom FC Augsburg verpflichtet der VfB den 23-jährigen Erik Thommy. Die Dienste des Offensivspielers kosten die Stuttgarter 500.000 Euro. Thommy unterzeichnet bei den Schwaben einen Zwei-Einhalb-Jahresvertrag. Das FCA-Eigengewächs spielt ebenso wie Mané auf den offensiven Außenbahnen.

Mehr zur Bundesliga

 Vergangene Saison war er an den SSV Jahn Regensburg ausgeliehen, bei dem er unter Heiko Herrlich den Aufstieg in die Zweite Bundesliga schaffte. In dieser Saison kann Thommy bisher 167 Bundesliga-Minuten für die Fuggerstädter aufweisen. „Erik Thommy bringt vieles mit, um ein guter Bundesligaspieler zu werden,“ äußerte sich Michael Reschke über den Neuzugang.

Verbleib in Stuttgart damit unwahscheinlich

Diese Winter-Transfers stehen schon fest

Nicht nur Coutinho ist in diesem Winter gewechselt. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt: Diese Transfers stehen in Europas Top-Ligen schon fest! Zur Galerie
Nicht nur Coutinho ist in diesem Winter gewechselt. Der SPORTBUZZER zeigt: Diese Transfers stehen in Europas Top-Ligen schon fest! ©

Anders als bei Thommy scheint bei Carlos Mané durch die Verletzung ein Verbleib in Stuttgart über die Saison hinaus unwahrscheinlich. Der Portugiese ist seit Sommer 2016 von Sporting Lissabon ausgeliehen. In der vergangen Saison leistete er bis zu seiner ersten Verletzung in 19 Zweitligaspielen (sechs Tore, neun Vorlagen) noch seinen Beitrag zum Stuttgarter Aufstieg. Seit seiner Verletzung am 26. Spieltag bestritt er allerdings kein Pflichtspiel mehr für die Schwaben. Die Stuttgarter besitzen zwar eine Kaufoption über 15 Millionen Euro - dass sie diese ziehen wird allerdings zunehmend unwahrscheinlicher.