14. Februar 2020 / 13:42 Uhr

Flick gibt Entwarnung bei Manuel Neuer: FC Bayern kann gegen Köln mit Stammkeeper planen

Flick gibt Entwarnung bei Manuel Neuer: FC Bayern kann gegen Köln mit Stammkeeper planen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Manuel Neuer (Bayern München): Dieses Unentschieden geht in Ordnung, es gab keine Mannschaft, die gewinnen hätte müssen. RB hat Mann gegen Mann gespielt, da hatten wir so ein bisschen unsere Probleme. Viel ist über Zweikämpfe gelaufen. Für mich als Torwart ist es ok, wenn es 0:0 ausgeht. Ich glaub, der Timo kann die Chance besser machen, ist aber auch kein einfacher Ball. Sabitzers Chance war auch eine Hunderprozentige.
Wieder fit: Bayerns Nationaltorhüter Manuel Neuer © Getty Images
Anzeige

Der FC Bayern kann im Bundesliga-Spiel am Sonntag wieder mit Manuel Neuer planen. Der Nationaltorhüter musste unter der Woche aufgrund eines Magen-Darm-Infekts pausieren. Am Freitag konnte er wieder trainieren. Trainer Hansi Flick ist zuversichtlich.

Anzeige
Anzeige

Er ist wieder fit! Der FC Bayern kann im Auswärtsspiel beim 1. FC Köln am Sonntag wieder mit Manuel Neuer planen. Das bestätigte Trainer Hansi Flick auf der Pressekonferenz am Freitag. "Er hat ganz normal am Training teilgenommen", sagte Flick. "Von daher sind alle Wehwechen vorbei."

Mehr vom SPORTBUZZER

Kapitän Neuer hatt vor dem Auswärtsspiel des FC Bayern gegen den 1. FC Köln zuvor eine Zwangspause einlegen müssen. Der Torhüter, dessen Vertrag die Bayern verlängern wollen, fehlte beim Donnerstagstraining wegen eines Magen-Darm-Infekts. Der deutsche Rekordmeister machte am Donnerstag erst keine Prognose, was das für einen Einsatz des 33-Jährigen am Sonntag (15.30 Uhr) bedeuten könnte. Am Freitag war er wieder im Training dabei und der FC Bayern gab Entwarnung.

Coman und Alaba wieder dabei

Als Alternative hätte Sven Ulreich parat gestanden. Doch dieser muss nun erneut auf der Bank Platz nehmen. "Wenn es anders gewesen wäre, hätte ich kein Problem damit, Sven zu bringen. Er ist absolut top, was die Einstellung und die Trainingsleistungen betrifft. Wir sind froh, dass wir solch einen zweiten Torhüter haben", sagte der Trainer.

50 ehemalige Bayern-Spieler und was aus ihnen wurde

Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. Zur Galerie
Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. ©
Anzeige

Der FC Bayern kann beim wiedererstarkten 1. FC Köln auch mit Kingsley Coman planen, der zuletzt verletzt fehlte. Ob er von Beginn an Spielen wird, ließ Flick allerdings offen. "Für müssen in den englischen Wochen bei 100 Prozent sein. Das gucken wir jetzt, dass wir das hinbekommen", sagte er. Auch David Alaba, der am Freitag individuell trainierte, "sollte wieder mit dabei sein", sagte Flick.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt