26. Januar 2018 / 18:34 Uhr

Manuel Neuer vor Comeback beim FC Bayern: "Werde in Rückrunde spielen"

Manuel Neuer vor Comeback beim FC Bayern: "Werde in Rückrunde spielen"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Manuel Neuer kann bei der WM 2018 wahrscheinlich wieder für Deutschland im Tor stehen.
Manuel Neuer kann bei der WM 2018 wahrscheinlich wieder für Deutschland im Tor stehen. © imago
Anzeige

Deutschland kann aufatmen: Manuel Neuer steht rechtzeitig vor der Weltmeisterschaft 2018 in Russland vor der Rückkehr zum FC Bayern München. Der Nationalkeeper war lange Zeit verletzt - und gibt nun sein Comeback-Versprechen.

Anzeige
Anzeige

Auf diese Nachricht haben alle Fans des FC Bayern gewartet! Manuel Neuer kann wohl noch in dieser Saison wieder das Tor für den FC Bayern München hüten. Der 31 Jahre Nationalkeeper hatte sich im September erneut seinen Fuß gebrochen. Neuer hatte im vergangenen Jahr drei Brüche am linken Mittelfuß erlitten. Er kehrte zweimal nur kurz ins Tor des FC Bayern zurück. Für die deutsche Nationalmannschaft konnte er 2017 kein Länderspiel absolvieren. Jetzt steht das Comeback kurz bevor: "Ich bin guter Dinge und weiß, dass ich in der Rückrunde auf jeden Fall noch spielen werde", sagte er dem vereinseigenen TV-Sender.

Das sind die WM-Kandidaten

Nimmt Bundestrainer Joachim Löw Mario Gomez und Sandro Wagner mit zur Weltmeisterschaft? Wir zeigen die Chancen der WM-Kandidaten. Zur Galerie
Nimmt Bundestrainer Joachim Löw Mario Gomez und Sandro Wagner mit zur Weltmeisterschaft? Wir zeigen die Chancen der WM-Kandidaten. ©
Anzeige

Nur der genaue Zeitpunkt steht noch nicht fest. Im Dezember hieß es von den FCB-Verantwortlichen noch, dass Neuer noch im Januar wieder ins Mannschaftstraining einsteigen wird. Der Weltmeister befindet sich aktuell aber noch in der Reha: "Wir müssen da auf Nummer sicher gehen und abwarten, wie die weiteren Schritte verlaufen", so Neuer. Schmerzen habe er aber aktuell nicht mehr: "Mir geht es sehr gut und ich denke, dass es auch meinem Fuß sehr gut geht."

Mehr zu Manuel Neuer

Grund zur Eile besteht aktuell nicht: Vertreter Sven Ulreich macht seine Sache im FCB-Kasten so gut, dass es sogar Forderungen gibt, den Neuer-Ersatz mit zur WM zu nehmen. Bei einer Rückkehr des derzeit verletzten Neuer würde sich Ulreich aber fügen: „Wenn Manuel Neuer wieder fit ist, wird er auch spielen, und ich setze mich wieder auf die Bank“, sagte der Bayern-Torwart.

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt