23. Dezember 2019 / 11:13 Uhr

Bayern-Keeper Neuer über möglichen Wechsel ins Ausland und DFB-Konkurrent ter Stegen

Bayern-Keeper Neuer über möglichen Wechsel ins Ausland und DFB-Konkurrent ter Stegen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Manuel Neuer (l) hat sich zu seinem Verhältnis zu Marc-André ter Stegen geäußert.
Manuel Neuer (l) hat sich zu seinem Verhältnis zu Marc-André ter Stegen geäußert. © imago images/Sportimage/Passion2Press/Montage
Anzeige

Manuel Neuer gehört seit Jahren zu den Leistungsträgern beim FC Bayern. In einem Interview hat er nun über seine Zukunft gesprochen. Einen Wechsel ins Ausland schließt er nicht aus. Zudem äußerte er sich über den Zweikampf mit Barca-Keeper Marc-André ter Stegen ums DFB-Tor.

Anzeige

Manuel Neuer hat sich in einem Interview zu seiner Zukunft geäußert und einen Wechsel ins Ausland zumindest nicht ausgeschlossen. "Ich habe nie gesagt, dass ich meine Karriere unbedingt in Deutschland beende. Ich habe aber auch nicht gesagt, dass ich den FC Bayern verlassen werde. Was ich für die Nationalelf gesagt habe, gilt für meine Karriere: Wenn ich mich gut fühle, wenn ich gebraucht werde und weiß, dass ich Leistung zeigen kann, will ich spielen, solange es Spaß macht", sagte der DFB-Keeper gegenüber dem Kicker. Aktuell sei ein Wechsel ins Ausland jedoch kein Thema.

Auch eine Teilnahme an der EM 2024 in Deutschland kann sich der 33-jährige Routinier vorstellen. "Noch bin ich fit und daher bereit", sagte Neuer angesprochen auf das Fußball-Großereignis in knapp vier Jahren. Der Vertrag des Torhüters beim FC Bayern läuft noch bis 2021, zu einer Verlängerung ist es bisher nicht gekommen. Schalke-Keeper Alexander Nübel, der seinen im Sommer auslaufenden Vertrag nicht verlängern wird, soll übereinstimmenden Medienberichten zufolge zu den Bayern wechseln und zunächst hinter Neuer die Nummer zwei beim deutschen Rekordmeister werden.

Manuel Neuer: Die Bilder seiner Karriere

Manuel Neuer hat als Spieler bereits unzählige Titel gewonnen - das ist die Karriere des Weltmeisters in Bildern! Zur Galerie
Manuel Neuer hat als Spieler bereits unzählige Titel gewonnen - das ist die Karriere des Weltmeisters in Bildern! ©

Neuer über Torwartdiskussion: "Wurde viel zu viel daraus gemacht"

Auch zur DFB-Torhüterdebatte und seinem Konkurrenten Marc-André ter Stegen äußerte sich Neuer. "Grundsätzlich wurde viel zu viel daraus gemacht. Ich hatte noch nie ein Problem mit Marc. Wir trainieren bei der Nationalmannschaft zusammen, rufen uns aber nicht an, wenn er mit Barcelona spielt oder ich mit Bayern, und wünschen uns viel Glück", so der Bayern-Keeper und ergänzte: "Wir sitzen beim Frühstück zusammen, unterhalten uns ganz normal, trainieren zusammen - als Teamkollegen, nicht als Konkurrenten."

Mehr vom SPORTBUZZER

Das Verhältnis zwischen Fußball-Torhütern sei jedoch grundsätzlich anders als in anderen Sportarten. "Im Fußball läuft es halt nicht wie beim Handball mit Abklatschen und Umarmen und den nächsten Siebenmeter hältst du. Fußball ist eine andere Kultur". Im Herbst hatte sich ter Stegen öffentlich über seine Reservisten-Rolle im DFB-Team hinter Stamm-Keeper Neuer beklagt. Der Schlussmann des FC Barcelona, der in seinem Klub seit Jahren starke Leistungen zeigt, fühlte sich von Bundestrainer Joachim Löw nicht genug wertgeschätzt. Inzwischen ist der Streit jedoch beigelegt.