17. Dezember 2020 / 19:19 Uhr

Fix: Bayern-Keeper Manuel Neuer vor Oblak und Alisson als Welttorhüter ausgezeichnet

Fix: Bayern-Keeper Manuel Neuer vor Oblak und Alisson als Welttorhüter ausgezeichnet

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Manuel Neuer ist zum Welttorhüter gekürt worden.
Manuel Neuer ist zum Welttorhüter gekürt worden. © 2020 Pool
Anzeige

Große Auszeichnung für Manuel Neuer: Der Kapitän des FC Bayern München ist Welttorhüter des Jahres 2020. Der deutsche Nationaltorhüter ließ bei der Wahl die Konkurrenten Alisson Becker (FC Liverpool) und Jan Oblak (Atlético Madrid) hinter sich.

Anzeige

Manuel Neuer hat sich die auf seiner Position größte persönliche Auszeichnung des Jahres gesichert. Der Kapitän des FC Bayern München und der deutschen Nationalmannschaft ist Welttorhüter 2020. Dies gab der Weltverband FIFA am Donnerstagabend bei der "The Best"-Zeremonie in Zürich, die aufgrund der Corona-Pandemie virtuell als Video-Konferenz veranstaltet wurde, offiziell bekannt. Der 34 Jahre alte Keeper setzte sich bei der Wahl vor dem Brasilianer Alisson Becker vom FC Liverpool und dem Slowenen Jan Oblak von Atlético Madrid durch.

Anzeige

Neuer freute sich in einer Live-Schalte nach Zürich über die Auszeichnung: "Es war eines der besten Jahre meiner Karriere", befand er und hob auch die Leistung mit der Mannschaft der Münchener heraus: "Wir sind als Team so selbstbewusst aufgetreten. Es ist beeindruckend, was wir dieses Jahr geschafft haben – besonders im Sommer im Lissabon."

Mehr vom SPORTBUZZER

Neuer hat mit den Bayern eine überragende Saison 2019/20 absolviert. Im Tor des deutschen Rekordmeisters gewann der Routinier das Triple aus Meisterschaft, DFB-Pokal und Champions League sowie den deutschen und den europäischen Supercup. Auch in der Nationalmannschaft stellte er einen Rekord auf: Das Nations-League-Spiel gegen Spanien, das letztlich in einem 0:6-Desaster endete, war der 96. Auftritt Neuers im DFB-Trikot. Er überholte Ex-Bayern-Keeper Sepp Maier - und ist nun alleiniger Rekordtorwart der deutschen Nationalmannschaft.

Bei der Wahl zum Weltfußballer floss das Votum von Fans, Nationaltrainern, Nationalmannschaftskapitänen und Journalisten zu gleichen Teilen (jeweils 25 Prozent) in das Ergebnis mit ein.

Bouhaddi ist Welttorhüterin des Jahres

Neben Neuer wurde die Französin Sarah Bouhaddi von Olympique Lyon als Welttorhüterin gekürt. Sie gewann mit ihrem Team in der vergangenen Saison die Champions League der Frauen im Finale gegen den VfL Wolfsburg. Die weiteren Nominierten waren die US-Amerikanerin Alyssa Naeher (Chicago Red Stars) und die Chilenin Christiane Endler (Paris Saint-Germain).