13. April 2017 / 16:04 Uhr

Marc Bartra fehlt Borussia Dortmund nach Anschlag vier Wochen

Marc Bartra fehlt Borussia Dortmund nach Anschlag vier Wochen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Marc Bartra kehrt voraussichtlich in vier Wochen zum Team zurück.
Marc Bartra kehrt voraussichtlich in vier Wochen zum Team zurück. © dpa
Anzeige

Dortmunds Marc Bartra, der sich beim Anschlag auf den Mannschafts-Bus verletzte, wird dem BVB vier Wochen fehlen. Das erklärte Trainer Thomas Tuchel auf der Pressekonferenz. Ein anderer Star steht dagegen vor seinem Comeback.

Anzeige
Anzeige

Dortmund-Profi Marc Bartra wurde bei der Explosion am BVB-Bus verletzt, brach sich die Speiche im rechten Handgelenk. Er wurde noch in der Nacht nach dem Anschlag erfolgreich operiert. Am Mittwoch meldete sich Bartra mit einem Fotogruß: "Wie Ihr seht, geht es mir schon viel besser", schrieb er. "Ich danke Euch allen für Eure Unterstützung und Eure Nachrichten." Heute erklärte sein Vater José beim spanischen TV-Sender Antenna 3: "Marc kann heute noch nicht entlassen werden, die Schmerzen sind noch zu groß."

Auf der Pressekonferenz vor dem kommenden Bundesliga-Spiel gegen Eintracht Frankfurt am Samstag (15.30 Uhr/hier im SPORTBUZZER-Liveticker) gab BVB-Trainer Thomas Tuchel nun bekannt, dass der Spanier voraussichtlich in vier Wochen zum Team stoßen werde.

Das könnte das Liga-Aus für Bartra bedeuten. Das letzte Saisonspiel in der Bundesliga bestreitet Dortmund am 20. Mai gegen Werder Bremen.

Reus steht vor Comeback

Ein anderer BVB-Star steht dagegen vor seiner Rückkehr in die Startelf. Marco Reus, der mit einem Muskelfaserriss seit Anfang März fehlte, wird gegen Frankfurt von Beginn an auf dem Platz stehen. Das kündigte Tuchel an.

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt