10. April 2019 / 12:56 Uhr

Nun also doch: Marc Vucinovic übernimmt das Traineramt beim 1. FC Sarstedt

Nun also doch: Marc Vucinovic übernimmt das Traineramt beim 1. FC Sarstedt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Sie geben beim 1. FC Sarstedt die Richtung vor: Der aktuelle Interimstrainer und Sportliche Leiter Matteo Menchise (von links), der künftige Coach Marc Vucinovic, der künftig Co-Trainer Eugen Klein und Vorsitzender Viktor Rosenfeld.
Sie geben beim 1. FC Sarstedt die Richtung vor: Der aktuelle Interimstrainer und Sportliche Leiter Matteo Menchise (von links), der künftige Coach Marc Vucinovic, der künftig Co-Trainer Eugen Klein und Vorsitzender Viktor Rosenfeld. © privat
Anzeige

Darüber nachgedacht hatten die Verantwortlichen beim 1. FC Sarstedt schon, dass ihr Bundesliga-Neuzugang Marc Vucinovic gleich Spielertrainer wird. Sie sprachen allerdings auch mit anderen Kandidaten. Nun kommt es doch so, dass der 30-Jährige das Amt zur neuen Saison übernimmt.

Anzeige
Anzeige

Anfang Februar sorgte der 1. FC Sarstedt für Aufsehen, als er die Verpflichtung des früheren Bundesliga-Spielers Marc Vucinovic bekanntgab. Am vergangenen Wochenende gelang dem 30-Jährigen Ex-Profi des SC Paderborn sein erster Treffer im neuen Dress, beim 6:0 beim VfL Borsum war er per Freistoß erfolgreich. Beim Spielen bleibt es jedoch nicht: Der Tabellensechste der Bezirksliga 4 hat sich mit Vucinovic darauf geeinigt, dass er zur neuen Saison das Traineramt übernimmt.

Junges, spielendes Trainerduo

Unterstützt werden wird Vucinovic von seinem Freund Eugen Klein (31), der ab der Saison 2019/20 offiziell als Co-Trainer fungiert. Beide werden auch weiterhin auf dem Platz stehen, sie folgen auf Matteo Menchise, der nach dem Rücktritt von Fabian Bodenstedt zusätzlich zum Amt des Sportlichen Leiters das des Trainers übernommen hat, den Aufsteiger in sicheres Fahrwasser geführt hat, sich künftig aber wieder auf seine eigentliche Funktion konzentrieren möchte.

Mehr Berichte aus der Region

"Wir haben die optimale Lösung für den Verein gefunden", freut sich der Vorsitzende des 1. FC, Viktor Rosenfeld. Dieses Duo sei nach der Absage von Sven Pohl (SC Harsum) die Wunschlösung gewesen. „Die beiden passen hervorragend in unser vorher festgelegtes Profil: Sie sind Jung, haben als höherklassige Spieler Erfahrungen sammeln können und arbeiten extrem akribisch. Wir saßen schon Anfang diesen Jahres an einem Tisch und sprachen mehrmals über ihre mögliche Trainerlaufbahn beim 1. FC Sarstedt“, verrät Rosenfeld.

Neue Trainer wollen klettern

Vucinovic freut sich auf seine erste Trainerstation - und dann auch noch in der Heimat: "Der Spaß steht an erster Stelle, aber natürlich möchten wir erfolgreich sein. Wir wollen den Spielern ein gutes Training bieten und somit jeden einzelnen Spieler in seiner Entwicklung weiterbringen. Ziel muss es sein, besser abzuschneiden als in der aktuellen Saison", sagt der 30-Jährige. "Eugen und mich verbindet eine sehr enge Freundschaft, wir wissen genau, wie der andere tickt."

Zusammenarbeiten werden sie auch mit Marcel Schrader, den die Sarstedter als Neuzugang vom Landesligisten SV Bavenstedt an Land gezogen haben, der lauf- und kampfstarke Rechtsverteidiger wechselt im Sommer an die Innerste.

Die besten Torschützen aus der Region Hannover in den Bezirksligen 1, 2, 3 und 4 (Stand: 20.05.2019)

39 Tore Zur Galerie
39 Tore ©
Anzeige

ANZEIGE: 50% aufs Set für deine Mannschaftsfahrt! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt