14. Juli 2022 / 20:48 Uhr

"Marca": PSG will Vertrag mit Lionel Messi verlängern – WM lässt Superstar zögern

"Marca": PSG will Vertrag mit Lionel Messi verlängern – WM lässt Superstar zögern

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Lionel Messi könnte Paris Saint-Germain erhalten bleiben.
Lionel Messi könnte Paris Saint-Germain erhalten bleiben. © IMAGO/Xinhua
Anzeige

Sein Vertrag bei PSG läuft 2023 aus: Verlängert Lionel Messi sein Arbeitspapier in Paris? Laut des spanischen Fachblatts "Marca" ist der Plan der Franzosen, den Argentinier noch länger zu behalten. Doch der Weltstar zögert.

Sein ablösefreier Transfer zu Paris Saint-Germain war DIE Sensation im vergangenen Jahr – und nach Wunsch der Franzosen soll der Superstar Lionel Messi länger als nur noch eine weitere Saison beim französischen Starensemble spielen. PSG will Messi einem Bericht der spanischen Marca zufolge nun bis zum Sommer 2024 behalten. Der Klub soll dem 35 Jahre alten Argentinier diesen Plan bereits mitgeteilt haben, wie das Sportblatt aus französischen Quellen erfahren haben will. Details wurden nicht bekannt. Eine Option zu einer Verlängerung des bis zum 30. Juni 2023 gültigen Arbeitspapiers gebe es nicht, schrieb Marca. Also müssten PSG und Messi neu verhandeln.

Anzeige

Messi, der vor allem von seinem Vater beraten wird, soll es dem Bericht zufolge aber noch zu früh sein, um sich festzulegen. Wie die argentinische Sportzeitung Olé berichtete, genießt erstmal die Weltmeisterschaft im November und Dezember in Katar Priorität bei Messi. Der WM-Titel fehlt ihm noch, 2014 scheiterte Messi mit Argentinien im Finale von Rio de Janeiro an Deutschland. Über seine Vereinszukunft will Messi demnach erst nach der WM entscheiden und eine mögliche Verlängerung herauszögern.

Der siebenmalige Ballon-d'Or-Titelträger hatte im Sommer vergangenen Jahres seinen Herzensklub FC Barcelona verlassen. Die hoch verschuldeten Katalanen hatten sich den mehrfachen Weltfußballer nicht mehr leisten können. In Paris spielte Messi eine durchwachsene Debütsaison. In der Champions League schied der Superstar mit PSG bereits im Achtelfinale aus, gewann aber die französische Meisterschaft. Im Dress der Pariser gelangen Messi in 34 Pflichtspielen elf Treffer und weitere 15 Torvorlagen.