27. April 2020 / 20:01 Uhr

Marcello Meyer spielt wieder für den SV Eichede

Marcello Meyer spielt wieder für den SV Eichede

Volker A. Giering
Lübecker Nachrichten
Marcello Meyer wechselt vom 1. FC Phönix Lübeck zum SV Eichede.
Marcello Meyer wechselt vom 1. FC Phönix Lübeck zum SV Eichede. © Agentur 54°
Anzeige

"Cello" soll im Ernst-Wagener-Stadion der Leitwolf im Mittelfeld werden.

Die Spatzen pfiffen es schon länger von den Dächern. Marcello Meyer wechselt innerhalb der Flens-Oberliga vom 1. FC Phönix Lübeck zum SV Eichede. Für den 29-Jährigen ist es der zweite Anlauf bei den Stormarnern.

Anzeige

Mittelfeldmann verließ den SV Eichede 2011 nach einem Vierteljahr wieder

Schon 2011 stand der viel umworbene Mittelfeldspieler auf der Liste der Neuzugänge beim Dorfklub, den er aber schon nach drei Monaten und nur drei Spielen (ein Tor) wieder verließ. Der Grund: „Cello“ plante damals ein Stipendium in den USA. Da sich dieses aber zerschlug, kehrte er anschließend zum VfB Lübeck II zurück. Die „Bravehearts“ haben sich sehr um ihn bemüht. So hat Trainer Denny Skwierczynski, der ihn noch bestens aus seiner Zeit beim VfB Lübeck kennt, mehr als zehn Mal mit ihm telefoniert – nachdem Meyer seinen überraschenden Abschied bei den lübschen „Adlerträgern“ angekündigt hatte.

Mehr News aus der LN-Region

Ein neuer Führungsspieler für die "Bravehearts"

„Ich hatte ein gutes Gespräch mit den Verantwortlichen des SV Eichede. Mir war es wichtig, in meinem neuen Verein auf hohem Niveau Fußball spielen zu können und Spaß zu haben. Die Mischung beim SV Eichede stimmt. Der Verein verfügt über ein super Umfeld. Ich freue mich darauf, mich in dieser jungen Mannschaft einbringen zu können”, sagt Meyer. Die Eicheder wollen in der kommenden Saison oben in der Tabelle greifen. Da passt der Leader, der über die Erfahrung von 241 Regional- und Oberligaspielen (60 Tore) verfügt, voll und ganz ins Konzept. Meyer geht nicht nur auf dem Platz vorweg, sondern ist auch dafür bekannt, dass er die jungen Spieler an die Hand nimmt. Genau diese führende Hand vermisste man in vielen Spielen der laufenden Saison gegen die unteren Teams der Liga. Die Mannschaft hat enormes Potential. Mit Meyer hat der Klub vielleicht das fehlende Mosaikstück verpflichtet.

Wird Polizist Marcello Meyer in Ratzeburg oder Hamburg stationiert?

Ein Grund, warum sich „Cello“ für die Rückkehr zu den Rot-Weißen entschieden hat, ist seine Ausbildung bei der Bundespolizei, die er im Sommer beendet. Stand heute stehen die Chancen nicht schlecht, dass er anschließend in Ratzeburg oder Hamburg stationiert wird. „Daher ist für ihn wesentlich, den aktuell im Vordergrund stehenden Berufseinstieg mit ambitioniertem Amateurfußball bestmöglich zu kombinieren. Die notwendigen Voraussetzungen dafür sind in Eichede vorhanden, sodass sich Verein und Spieler bereits nach dem ersten Gespräch auf eine Vereinbarung für zunächst ein Jahr einigten“, teilte der Verein in einer Pressemitteilung mit.

Anzeige

Saison 20/21: Die Sommertransferhighlights aus der LN-Region im Überblick.

Bisher für den Wiener Zweitligisten Floridsdorf am Ball, jetzt für den VfB Lübeck: Osarenren Okungbowa (M.). Zur Galerie
Bisher für den Wiener Zweitligisten Floridsdorf am Ball, jetzt für den VfB Lübeck: Osarenren Okungbowa (M.). ©

Steigt "Cello" ins Trainergeschäft ein?

“Mit Marcello Meyer konnten wir einen absoluten Führungsspieler für den SV Eichede gewinnen, der darüber hinaus sportlich in der Oberliga zu den Top-Spielern Schleswig-Holsteins gehört. Verein und Spieler kennen sich seit Jahren. Marcello wird auch bald die erste Trainer-Lizenz machen. Wir möchten mit ihm langfristig zusammenarbeiten”, freut sich der Sportliche Leiter Malte Buchholz über den gelungenen Transfercoup.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.