19. Mai 2020 / 19:52 Uhr

Bericht: BVB-Kapitän Marco Reus verpasst Kracher gegen FC Bayern - Saison-Aus droht

Bericht: BVB-Kapitän Marco Reus verpasst Kracher gegen FC Bayern - Saison-Aus droht

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Sorgen um Marco Reus: Der Kapitän des BVB könnte für den Rest der Saison ausfallen.
Sorgen um Marco Reus: Der Kapitän des BVB könnte für den Rest der Saison ausfallen. © Getty Images
Anzeige

Marco Reus wird Borussia Dortmund beim Gipfeltreffen gegen den FC Bayern voraussichtlich nicht zur Verfügung stehen. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, droht dem immer noch verletzten Nationalspieler sogar das Saison-Aus.

Anzeige
Anzeige

Das wäre ein harter Schlag für Borussia Dortmund im Titel-Rennen! Nationalspieler Marco Reus verpasst nach Informationen der Bild das Spitzenspiel gegen den FC Bayern am kommenden Dienstag - und könnte darüber hinaus sogar für den Rest der Saison ausfallen. Der 30-Jährige könne nach seiner Muskelverletzung noch immer nicht mit der Mannschaft trainieren und arbeite individuell an seinem Comeback, berichtete das Blatt am Dienstagabend.

Mehr vom SPORTBUZZER

Für das Bundesliga-Topspiel gegen Tabellenführer FC Bayern fällt der Offensivspieler demnach definitiv aus. Reus hatte sich am 4. Februar beim Pokal-Aus der Borussia im Achtelfinale bei Werder Bremen eine hartnäckige Muskelverletzung in den Adduktoren zugezogen. Zuletzt hatte der BVB-Kapitän auf ein Comeback noch im Mai gehofft. "Ich bin gut im Reha-Plan, die Corona-Krise war mein Glück, ich hatte etwas mehr Zeit, die Verletzung auszukurieren", hatte er Anfang des Monats RTL und n-tv gesagt.

25 für 2025: So könnte der BVB-Kader in fünf Jahren aussehen

Mit Youssoufa Moukoko, Emre Can und Milot Rashica (v. li.) - der <b>SPORT</b>BUZZER gibt einen Einblick, wie der Kader von Borussia Dortmund 2025 aussehen könnte! Zur Galerie
Mit Youssoufa Moukoko, Emre Can und Milot Rashica (v. li.) - der SPORTBUZZER gibt einen Einblick, wie der Kader von Borussia Dortmund 2025 aussehen könnte! ©

Reus zuletzt zuversichtlich "Bin gut im Soll"

Der Goalgetter des BVB seinerzeit weiter: "Ich bin gut im Soll, ich habe ja mal gesagt, dass ich im Mai wieder zurückkehren möchte – und jetzt hoffe ich, dass es so geschieht." Doch dem neuerlichen Bericht zufolge wird daraus nun nichts. Dabei war Reus Ende April immerhin wieder ins Einzel-Training eingestiegen.