15. Februar 2021 / 15:52 Uhr

Fix: BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke bestätigt Verpflichtung von Gladbach-Trainer Marco Rose

Fix: BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke bestätigt Verpflichtung von Gladbach-Trainer Marco Rose

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Der BVB bestätigt die Verpflichtung von Gladbach-Trainer Marco Rose zur neuen Saison.
Der BVB bestätigt die Verpflichtung von Gladbach-Trainer Marco Rose zur neuen Saison. © IMAGO / Ulrich Hufnagel / Hufnagel PR / Pool / Montage
Anzeige

Jetzt ist es offiziell! Marco Rose wird im kommenden Sommer Trainer bei Borussia Dortmund. Nachdem sein aktueller Verein Borussia Mönchengladbach am Montag bekanntgab, dass Rose den Verein verlässt, bestätigte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke die Zusage des Coaches.

Anzeige

Borussia Dortmund hat ab dem Sommer einen neuen Trainer! Wie der BVB am Montagnachmittag bestätigte, kommt Marco Rose von Borussia Mönchengladbach ins Ruhrgebiet. "Wir freuen uns sehr. Mehr gibt es momentan nicht zu sagen, das tun wir, wenn er im Sommer seinen Job antritt. Das gebietet der Respekt gegenüber allen Beteiligten", sagte Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke dem Sport-Informationsdienst. Laut SportBild soll Rose einen Vertrag über drei Jahre unterschreiben.

Anzeige

Laut einer Mitteilung der Schwarz-Gelben habe Rose den Verantwortlichen von Borussia Dortmund eine Transfer-Zusage gegeben. Weitere Informationen zur Verpflichtung des aktuellen Gladbach-Trainers solle es aus Respekt vor den Zielen beider Klubs in dieser Saison erst nach Ablauf der aktuellen Spielzeit geben. Damit ist auch klar: Der derzeitige BVB-Coach Edin Terzic, der ohnehin lediglich als Interimslösung vorgesehen war, muss seinen Posten im Sommer räumen.

Mehr vom SPORTBUZZER

Zuvor hatte Gladbach bekanntgegeben, dass Rose seine Ausstiegsklausel ziehen wird. "Wir haben in den vergangenen Wochen viele Gespräche miteinander geführt, in denen es um die Zukunft von Marco ging. Leider hat er sich nun entschieden, dass er von einer Klausel in seinem bis Juni 2022 laufenden Vertrag Gebrauch machen und im Sommer zu Borussia Dortmund wechseln möchte", wurde Manager Max Eberl in einer Mitteilung des Klubs zitiert.