17. Juni 2019 / 21:31 Uhr

Marco Vorbeck begrüßt vier Probespieler beim SVB-Trainingsauftakt

Marco Vorbeck begrüßt vier Probespieler beim SVB-Trainingsauftakt

Mirko Jablonowski
Märkische Allgemeine Zeitung
Josiah Daniel, Edwin Stramiello und Ugurcan Yilmaz sind derzeit im Probetraining beim SV Babelsberg 03.
Josiah Daniel, Edwin Stramiello und Ugurcan Yilmaz sind derzeit im Probetraining beim SV Babelsberg 03. © Bernd Gartenschläger
Anzeige

Regionalliga Nordost: Marco Vorbeck, neuer Trainer des SV Babelsberg 03, hat aktuell zehn Spieler mit Vertrag im Kader, dazu kommen vier Nachwuchskräfte.

Anzeige

Für Marco Vorbeck war der Trainingsauftakt des Fußball-Regionalligisten SV Babelsberg 03 am Montag der Beginn eines neuen Abschnitts und eine Reise in die Vergangenheit zugleich. Auf dem Sportplatz Sandscholle bat er seine neuen Schützlinge erstmals auf den Platz und läutete mit einem Laktattest die Vorbereitung auf die Ende Juli beginnende Regionalliga-Saison 2019/20 ein.

Anzeige

Vorbecks gute Erinnerungen an die Sandscholle

Ganz neu war die Umgebung für den 37-Jährigen aber nicht. „Hier sind wir damals aufgestiegen und mussten nach Spielende noch zittern, weil die Partie des Chemnitzer FC noch nicht beendet war“, erinnert sich Vorbeck, der mit der B-Jugend des FC Hansa Rostock gegen die Vertretung des Kiezvereins – um seinen jetzigen Co-Trainer Matthias Boron – am 12. Juni 2016 mit 4:0 die Oberhand behielt. Dieser Erfolg reichte zum Sprung in die Bundesliga. Der Nachfolger von Almedin Civa hat also durchaus gute Erinnerungen an Babelsberg, wo er vor anspruchsvollen Wochen steht und einen Umbruch zu bewältigen hat.

In Bildern: Trainingsauftakt des SV Babelsberg 03 in die Saison 2019/20.

SVB-Trainer Marco Vorbeck begrüßte zum Trainingsauftakt auf der Sandscholle vier Probespieler und vier A-Jugendliche. Zehn Spieler haben aktuell einen gültigen Vertrag. Zur Galerie
SVB-Trainer Marco Vorbeck begrüßte zum Trainingsauftakt auf der Sandscholle vier Probespieler und vier A-Jugendliche. Zehn Spieler haben aktuell einen gültigen Vertrag. © Bernd Gartenschläger

Eineinhalb Monate vor Beginn der Punktspielsaison haben mit Marco Flügel, Philip Saalbach, Tobias Dombrowa, Fabrice Montcheu, Sven Reimann, Leonard Koch, David Danko, Ahmet Sagat, Tom Nattermann und Pieter Wolf zehn Kicker aus dem Kader der vergangenen Saison einen gültigen Vertrag. Hinzu kommen Franz Bobkiewicz, André Marenin, Robin Müller und Justin Neumann, die in der vergangenen Saison bei den A-Junioren zu den Leistungsträgern gehörten. Fragezeichen stehen hingegen hinter Marvin Gladrow, Valentin Rode und Lukas Wilton. Alle drei waren am Montag bei der Laufeinheit vor Ort, haben aber noch keine neuen Arbeitsverträge unterschrieben. Auch die Zukunft von Timothy Mason ist noch ungeklärt. Bei Gladrow, dem dienstältesten Kicker im SVB-Kader, sieht es aber so aus, dass er dem Verein erhalten bleibt.

Innen- und Linksverteidiger gesucht

„In der Innenverteidigung und auf der linken Defensivseite haben wir sicherlich den größten Bedarf“, sagt Vorbeck, der in den kommenden Tagen mehrere Probespieler sichten wird, mit Blick auf potenzielle Neuzugänge, die bei der Kürzung des Etats für die erste Mannschaft von 350.000 auf 300.000 Euro schwer zu finden sein dürften. „Mir ist es wichtig, dass ich keinen Spieler hole, den ich vorher nicht selbst gesehen habe. Es muss nicht nur sportlich, sondern auch charakterlich passen.“ In dieser Woche spielen Ugurcan Yilmaz (zuletzt Viktoria Berlin), Jake-Robert Wilton (Bruder von Lukas Wilton, Eintracht Braunschweig II), Josiah Daniel (Freiburger FC) und Edwin Stramiello (Eintracht Braunschweig II) vor.

Mehr zum SV Babelsberg 03

Keeper Marco Flügel konnte aufgrund einer Sehnenentzündung am Fuß am Montag nicht mitwirken, soll aber nicht langfristig ausfallen. Anders sieht es da bei Saalbach aus, der sich noch immer mit Problemen in der linken Patellasehne herumplagt. „Wann er wieder voll einsteigen kann, ist schwer abzuschätzen“, sagte Marco Vorbeck, der unter anderem nicht mehr auf die Dienste von Manuel Hoffmann (TSV Steinbach Haiger), Masami Okada (Karriereende), Bogdan Rangelov (Rot-Weiß Erfurt), Farid Abderrahmane, Lionel Salla und Franko Uzelac (alle Fortuna Köln) setzen kann.