01. Mai 2022 / 18:26 Uhr

Maretschke besiegt SC Hainberg II im Alleingang

Maretschke besiegt SC Hainberg II im Alleingang

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der I. SC Göttingen 05 II besiegt im Heimspiel Bonaforth mit 8:0.
Der I. SC Göttingen 05 II besiegt im Heimspiel Bonaforth mit 8:0. © Patrick Scheiber via www.imago-images.de
Anzeige

Beim 6:1-Erfolg des TSV Ebergötzen im Auswärtsspiel beim SC Hainberg II gelangen dem ehemaligen Hainberger Akteur Maxi Maretschke in der 1. Kreisklasse B fünf Tore. Auch der I. SC Göttingen 05 geizte nicht mit Toren.

In der 1. Fußball-Kreisklasse B war Maxi Maretschke beim 6:1 des TSV Ebergötzen beim SC Hainberg II der Mann des Tages. In der Staffel C präsentierte sich der I. SC 05 II einmal mehr souverän.

Anzeige

Staffel B: Nichts zu bestellen gab es in der Staffel B für den SC Hainberg II gegen den TSV Ebergötzen: Die Hainberger unterlagen dem Tabellendritten deutlich mit 1:6 (0:2). Fünffacher Torschütze für die Gäste war Maxi Maretschke (41., 64., 71., 74., 77.), der damit seinen alten Klub fast im Alleingang abschoss – 2020 war Maretschke vom SCH zum TSV gewechselt. Für Ebergötzen traf außerdem Tenchella (6.), den Ehrentreffer für den SCH markierte Obilici (55.).

SG Pferdeberg – NK Croatia Göttingen 3:1 (1:1). Für die SG Pferdeberg war es gegen den direkten Konkurrenten ein sehr wichtiger Sieg. Die Anfangsphase ging an die SG, danach kamen die Gäste besser ins Spiel und erzielten vor dem Seitenwechsel den verdienten Ausgleich. Im zweiten Durchgang war es ein offener Schlagabtausch und am Ende ein verdienter Sieg. Die Tabellenführung wurde auf vier Punkte bei einem Spiel weniger und einem besseren Torverhältnis ausgebaut. – Tore: 1:0 Förster (16.), 1:1 Idzotic (45.+1), 2:1 Reinhold (83.), 3:1 Wüstefeld (90.+6). – Ferner: SC Eichsfeld – FC SeeBern 2:0 (1:0), Nikolausberger SC – VfB Sattenhausen 0:3 (0:1).

Anzeige
Mehr aktuelle Themen in Göttingen

Staffel C: In der C-Staffel setzt der I. SC Göttingen 05 II unbeirrt seinen Siegeszug fort. Nächstes Opfer der Schwarz-Gelben war am Sonnabend der Bonaforther SV, der im Maschpark mit 0:8 (0:4) unter die Räder kam. Dreifacher Torschütze war Steffen Witte, ehemaliger Trainer der ersten Mannschaft, der sich im Moment sportartenübergreifend in Top-Form befindet: Bei der Tour d’Energie belegte er vor einer Woche über die 100-Kilometer-Schleife den 15. Platz, nun traf er 2., 45., und 59. Minute. Die übrigen Tore markierten Frimpong (36.), Guszewski (63.), Ober-Sundermeyer (73.) und Kreter (83.), wobei den 05ern auch noch ein Eigentor der Gäste zuteil wurde (28.). – Ferner: GW Hagenberg – SG Lenglern/Harste II 0:10 (0:2), FC Gleichen II – FC Niemetal 1:2 (1:1), TSV Holtensen – SVG II 2:1 (2:0).

Von war/det

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.