05. November 2019 / 16:11 Uhr

Balotelli rassistisch beleidigt: Hellas Verona verhängt Stadionverbot gegen Fan-Vertreter

Balotelli rassistisch beleidigt: Hellas Verona verhängt Stadionverbot gegen Fan-Vertreter

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Brescia-Profi Mario Balotelli wurde im Spiel gegen Hellas Verona rassistisch beleidigt.
Brescia-Profi Mario Balotelli wurde im Spiel gegen Hellas Verona rassistisch beleidigt. © imago images/HochZwei/Syndication
Anzeige

Beim Spiel gegen Hellas Verona wurde Brescia-Stürmer Mario Balotelli von den gegnerischen Fans rassistisch beleidigt und verunglimpft. Fan-Vertreter Luca Castellini wurde von Verona nun mit einer zehnjährigen Stadionsperre belegt. 

Anzeige
Anzeige

Nach den jüngsten rassistischen Entgleisungen gegen den italienischen Stürmerstar Mario Balotelli hat der italienische Klub Hellas Verona gegen einen führenden Fan-Vertreter ein mehr als zehnjähriges Stadionverbot verhängt. Luca Castellini, einer der Anführer der sogenannten Ultras, sei bis zum 30. Juni 2030 suspendiert, teilte der Verein am Dienstag mit. Er habe mit seinen Äußerungen schwer gegen die ethischen Normen und Prinzipien des Clubs verstoßen.

Mehr vom SPORTBUZZER

Castellini hatte am Montag laut Medienberichten gesagt, Balotelli könne nie ein richtiger Italiener sein. Der dunkelhäutige Spieler wurde als Sohn ghanaischer Eltern in Italien geborenen. Auf die Frage, ob er Rassist sei, sagte Castellini, dass auch Verona einen "Neger" habe und dass dieser nach seinem Tor am Sonntag von den eigenen Fans bejubelt worden sei. Er bezog sich dabei auf den in Italien geborenen kolumbianisch-stämmigen Eddi Salcedo.

Verona-Coach beteuert: Kein Rassismus gegen Balotelli

Rassistische Beleidigungen: Balotelli wollte Platz verlassen

Am Sonntag hatten Verona-Fans beim Heimspiel gegen Balotellis Brescia Calcio den Gäste-Stürmer mehrfach mit Affenlauten und rassistischen Rufen beleidigt. In der 54. Minute stoppte Balotelli während eines Angriffs den Ball, nahm ihn in die Hände und schoss ihn in Richtung eines Fanblocks der Gastgeber. Anschließend wollte der 29-Jährige den Platz verlassen. Mitspieler und Gegner überredeten Balotelli aber weiterzuspielen. Verona gewann 2:1, Balotelli erzielte in der 85. Minute den Anschlusstreffer.

Deutsche Legionäre in Italien: Diese Spieler waren in der Serie A aktiv

Carsten Jancker, Miroslav Klose und Lothar Matthäus spielten Fußball in Italien. Welche deutschen Profis noch? Zur Galerie
Carsten Jancker, Miroslav Klose und Lothar Matthäus spielten Fußball in Italien. Welche deutschen Profis noch? ©
Anzeige
Hier #GABFAF-Supporter werden

Der Amateurfußball braucht dringend Hilfe! #GABFAF setzt sich bei Verbänden, Politikern und Sponsoren für die Amateurklubs ein. Für vernünftige Duschen, Umkleiden, Plätze, Flutlicht. Für mehr Respekt. Trage Dich hier kostenlos ein, wenn Du dieses Anliegen unterstützt. Du bekommst unseren exklusiven Newsletter und hast jeden Monat die Chance auf 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN