23. Juni 2020 / 11:32 Uhr

Bericht: Mario Götze erneut nicht im BVB-Kader - Weltmeister entscheidet sich gegen Rückkehr ins Training

Bericht: Mario Götze erneut nicht im BVB-Kader - Weltmeister entscheidet sich gegen Rückkehr ins Training

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Mario Götze steht weiterhin nicht im Kader von Borussia Dortmund.
Mario Götze steht weiterhin nicht im Kader von Borussia Dortmund. © imago images/Poolfoto
Anzeige

Mario Götze droht ein stiller Abschied bei Borussia Dortmund. Der Weltmeister in Diensten des BVB steht auch am letzten Spieltag gegen Hoffenheim wohl nicht im Kader. Laut "Bild" entschied er sich gegen eine Rückkehr ins Mannschaftstraining.

Anzeige

Der Abschied von Mario Götze aus Dortmund wird still und leise. Wie die Bild berichtet, steht der Weltmeister von 2014 im letzten Saisonspiel des BVB am Samstag (15.30 Uhr, Sky) daheim gegen 1899 Hoffenheim erneut nicht im Kader. Demnach hat sich Götze entschieden, nach der Frühgeburt seines Sohnes Rome am 6. Juni rund um die Uhr für seine Frau Ann-Kathrin und das erste gemeinsame Kind da zu sein.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Nach diversen Krankenhausbesuchen durfte der 28 Jahre alte Mittelfeldspieler aufgrund der strengen DFL-Hygieneauflagen nur individuell trainieren. Zwar habe Götze nach zuletzt zwei negativen Corona-Tests in das Mannschaftstraining zurückkehren können, sich aber dagegen entschieden.

Zukunft von Götze in Italien?

Damit wäre er zum fünften Mal in Serie nicht im Aufgebot von Trainer Lucien Favre. In der gesamten Saison kam der Offensivspieler, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft, nur einmal über die volle Spielzeit zum Einsatz. Von Klub-Sportchef Michael Zorc gab es zuletzt noch das Angebot für ein "Abschiedsspiel". Für welchen Verein Götze in Zukunft spielt, ist nach wie vor offen. Neben italienischen Klubs soll auch Atlético Madrid Interesse an einer Verpflichtung haben.

Götze-Zukunft ungewiss - Das sind die potenziellen zukünftigen Arbeitgeber des BVB-Stars

Mario Götze wird Borussia Dortmund nach Angaben der Bild im kommenden Sommer verlassen. Wer wird der künftige Arbeitgeber des WM-Helden von 2014? Hier die möglichen Kandidaten. Zur Galerie
Mario Götze wird Borussia Dortmund nach Angaben der "Bild" im kommenden Sommer verlassen. Wer wird der künftige Arbeitgeber des WM-Helden von 2014? Hier die möglichen Kandidaten. ©

Für SPORTBUZZER-Kolumnist Michael Rummenigge steht fest, dass Götze die Bundesliga nicht zwingend verlassen muss - aber einen Fehler nicht machen darf: "In einem Fall würde er alle Sympathien in Deutschland verspielen: Würde er nach China, Katar oder Saudi-Arabien gehen, wäre klar, es geht nur noch ums Geld."