22. Juni 2022 / 12:24 Uhr

Nach Bundesliga-Rückkehr: Eintracht Frankfurt legt Trikotnummer von Mario Götze fest

Nach Bundesliga-Rückkehr: Eintracht Frankfurt legt Trikotnummer von Mario Götze fest

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Eintracht Frankfurt hat die künftige Rückennummer seines Neuzugangs Eintracht Frankfurt bekanntgegeben.
Eintracht Frankfurt hat die künftige Rückennummer seines Neuzugangs Eintracht Frankfurt bekanntgegeben. © IMAGO/Pro Shots (Montage)
Anzeige

Mario Götze nimmt seine Trikotnummer von der PSV Eindhoven mit zu Eintracht Frankfurt. Das teilten die Hessen am Mittwoch mit. Götze hatte am Dienstag einen Dreijahresvertrag bei der SGE unterschrieben.

Einen Tag nach der Verpflichtung von Mario Götze hat Eintracht Frankfurt die Trikotnummer seines neuen Stars bekanntgegeben. Der 30-Jährige wird die "27" auf dem Trikot tragen und sich im Vergleich zu seiner Jersey-Beflockung bei der PSV Eindhoven nicht umstellen müssen. Vor seinem Wechsel vor rund zwei Jahren in die Niederlande war Götze bei Borussia Dortmund mit der "10" aufgelaufen. Beim FC Bayern trug er, wie auch in der deutschen Nationalmannschaft die "19". In seinen ersten BVB-Jahren zierten die "31", die "11" und die "10" das Hemd des Offensivallrounders.

Anzeige

Götze hatte am Dienstag einen Dreijahresvertrag bei der Eintracht unterschrieben und kommt für eine vergleichsweise geringe Ablöse. Dem Vernehmen nach müssen die Hessen aufgrund einer Ausstiegsklausel lediglich vier Millionen Euro nach Eindhoven überwiesen. Bei dem Klub aus der Ehrendivision hatte Götze nach schwierigen Bundesliga-Jahren zurück zu alter Spielfreude gefunden und mit dem Klub in der vergangenen Saison den nationalen Pokal gewonnen.

Für den Wechsel zu Eintracht Frankfurt sei auch die Familie ein entscheidender Faktor gewesen, erklärte der WM-Held von 2014: "Sie haben eine große Rolle gespielt in der Entscheidungsfindung", sagte Götze im Klub-TV der Hessen: "Für sie war es wichtig, dass ich mich wohlfühle, dass sie sich wohlfühlen, dass wir wieder in Deutschland sind und dass ich wieder in der Champions League spielen kann." In Frankfurt wolle er "ein Puzzleteil" für die weitere positive Entwicklung des Klubs sein, sagte Götze. Es habe "sehr viele" Gründe für den Wechsel gegeben. Auch Benfica Lissabon und Inter Miami sollen Interesse an einer Verpflichtung des Offensivspezialisten gehabt haben. "Ich freue mich auf die Reise", sagte Götze.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.